Reinhard Gottschalk und Ewald Kreienbrock seit 60 Jahren Mitglied im Sportverein

TuS Levern macht eine schwierige Zeit durch

+
Der Vorstand und die geehrten Mitglieder des TuS Levern ließen die Versammlung gemütlich ausklingen (v.l.): Reinhold Hahler, Ewald Kreienbrock, Jürgen Stegmann, Friedhelm Vogt, Martin Pöttker, Bernd Dieckhoff, Holger Binder, Katrin Tomesch, Stefan Tomesch, Friedel Beek und Dieter Ottenlips.

Levern - Aus sportlicher Sicht durchläuft der TuS Levern derzeit eine schwierige Phase. Nur wenige Jugendliche hätten in den zurückliegenden Jahren die Herrenmannschaften verstärkt. Holger Binder als Vorsitzender des TuS Levern machte dies bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Jobusch deutlich.

„Wir hoffen, dass wir die Jugend zukünftig vom TuS Levern überzeugen können“, so Binder, der sich wünscht, den einen oder anderen aus Levern stammenden Spieler zur Rückkehr zu seinem Heimatverein bewegen zu können.

Sowieso solle das Sportgelände weiterhin stetig attraktiver gestaltet werden. Derzeit werde der alte Kabinentrakt saniert. Weitere Vorhaben wie Ballfangzäune, Beschallungsanlage und Beachsoccerfeld seien geplant. Außerdem strebe der Verein an, zur Saison 2017/ 2018 eine Damenmannschaft zu melden.

Sorgenfalten schreibt die Schiedsrichtersituation dem Vorsitzenden auf die Stirn. „Das Schiedsrichter-Soll ist nicht erfüllt“, betonte er. Nach unten bewegten sich auch die Mitgliederzahlen. „Derzeit 363 Mitglieder“, bezifferte Binder – ein Minus von mehr als 20 Mitgliedern seit der zurückliegenden Versammlung.

Eingangs hatten Geschäftsführer Bernd Dieckhoff, Kassenwart Dieter Ottenlips und Jugendvorsitzender Stefan Tomesch ihre jeweiligen Berichte vorgetragen. Eine neue Satzung wurde vom Ehrenvorsitzenden Berthold Brinkmeier vorgestellt und von der Versammlung bestätigt.

Einig waren sich die Mitglieder bei den Vorstandswahlen. Vorsitzender Holger Binder, Geschäftsführer Bernd Dieckhoff, Kassenwart Dieter Ottenlips und Fußballobmann Friedel Beek wurden einmütig für eine weitere Amtsperiode in ihren Posten bestätigt. In der Jugendgruppe ist künftig Katrin Tomesch neue Kassiererin.

Für langjährige Treue zum Verein ehrte Binder für 15 Jahre Günter Damke, Hartmut Pieper, Torsten Langelahn, Andreas Neb und Michael Hartmann; für 40 Jahre Wolfgang Kucks, Volker Wankelmann, Martin Pöttker, Michael Möwius und Friedhelm Vogt. Seit 50 Jahren sind Reinhold Hahler und Jürgen Stegmann im TuS Levern. Auf inzwischen schon 60-jährige Mitgliedschaft blicken Reinhard Gottschalk und Ewald Kreienbrock zurück.

Mit einem Dank an seine Vorstandskollegen, allen Vereinsmitgliedern, Helfern, Betreuern, Werbepartnern und Gönnern des TuS Levern für die geleistete Arbeit und ihr Engagement ließ Binder die Versammlung ausklingen. Als wichtigen Termin dieses Jahres nannte er am Ende noch die Sportwerbewoche vom 4. bis 10. Juli.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Kommentare