Leverner Mühlenverein bereitet sich auf viele Besucher vor

Mit Pickert in die Saison

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf das Mühlengelände in Levern. Mit Hofmahlmühle, Museumshalle, historischem Sägegatter, Bokemühlengebäude, Kornspeicher, Backhaus mit Steinofen, Kinderspielplatz, Bauerngarten und den vielen Sitzplätzen unter schattigen Bäumen ist eine attraktive Infrastruktur für die bevorstehende Mühlensaison vorhanden. - Fotos: Mühlenverein Levern

Levern - Die Leverner Mühlen- und Altmaschinenfreunde starten mit dem ersten Mahl- und Backtag der Saison 2016 auf dem Mühlengelände in Levern am Sonntag, 3. April, bereits zur Mittagszeit, da Pickert gebacken wird. Das Team um Sophie Hegerfeld-Schmidt bereitet sich nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr auf eine starke Nachfrage vor.

Da der Monat April für wechselhaftes Wetter bekannt ist, findet die Ausgabe der westfälischen Spezialität im bäuerlichen Museum statt. In der großen Ausstellungshalle wird ausreichend Platz geschaffen. Für die musikalische Umrahmung sorgen am Nachmittag die Leverner Dorfmusikanten. Das Backen des Butterkuchens nimmt Achim Reddehase in der Mittagszeit vor, nachdem Heizer Karl-Friedrich Hölscher für die richtige Backtemperatur gesorgt hat. Karl-Heinz Spreen wird ab etwa 16 Uhr leckere Bratwürstchen aus der Herstellung eines ortsansässigen Fachbetriebes für die Besucher grillen.

Zum Großreinemachen auf dem Mühlengelände und in den Gebäuden treffen sich die Mitglieder des Mühlenvereines Levern und die Altmaschinenfreunde bereits am heutigen Freitag um 14 Uhr und morgen ab 10 Uhr.

Nach dem Saisonstart am Sonntag wird der folgende Mühlentag am 1. Mai von 13 bis 18 Uhr stattfinden. Für die Musik sorgt dann das Duo Elsing aus Pr. Oldendorf. Für den Mühlentag am 5. Juni werden zusätzliche Angebote für Kinder vorbereitet.

Am 3. Juli wird auf dem Mühlengelände ab 10.30 Uhr ein plattdeutscher Gottesdienst mit Pastor i.R. Wilhelm Dullweber veranstaltet. Der Posaunenchor unter Leitung von Manfred Südmeyer und die Singgemeinschaft „Frohsinn“ unter Leitung von Olga Rust wirken ebenfalls mit. Am Nachmittag kommen die bekannten Glasturmsänger aus Ovenstädt mit ihren Instrumenten nach Levern.

Für den Mühlentag am 8. August hat der Mühlenverein erstmals das Gesangs- und Instrumentalduo „Danni & Manni“ aus Bad Oeynhausen verpflichtet. Zum Mühlentag am 4. September kommt der weithin bekannte und beliebte Shanty-Chor Dümmersee nach Levern.

Selbstverständlich werden die örtlichen Mühlenfreunde auch zum Deutschen Mühlentag am 15. Mai (Pfingstmontag) und zum Kreismühlentag am 28. August die historische Hofmahlmühle und alle anderen Einrichtungen öffnen. Am 15. Mai tritt der Spielmannszug Levern und am 28. August die Folkloregruppe Repe auf. An allen Mühlentagen ist ab 14 Uhr auch das Heimathaus im Ortskern geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Kommentare