Oppenweher Vereinsmitglieder starten mit Renovierungsarbeiten

Schützen erneuern Sanitäranlagen im Schießsportzentrum

+
Packen bei den Renovierungsarbeiten am Schießsportzentrum in Oppenwehe kräftig mit an: (v.l.) Uwe Schlottmann, Sven Winkelmann, Carsten Spreen, Michael Holle, Marius Schillak, Matthias Spreen, Dirk Priesmeier und Torsten Spreen. Bis zum Ausmarsch im Juni sollen die Toiletten komplett fertiggestellt sein.

Oppenwehe - Endlich ist der Startschuss gefallen: Die Renovierungsarbeiten der Sanitäranlagen im Schießsportzentrum Oppenwehe haben begonnen. In einem ersten Arbeitsabschnitt wurde mit „geballter Manpower und zum Teil schwerem Gerät“ die alte Sanitäreinrichtung entfernt und die Räume komplett entkernt, berichtet Marc Bollhorst vom Schützenverein des Spargeldorfes.

Für die Sanierung der Sanitäranlagen haben sich die Oppenweher einen straffen Zeitplan gesetzt: Bis zum Vereinsausmarsch und dem traditionellen Pokalschießen Mitte Juni sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein.

Sämtliche Arbeiten während der Dauer der Renovierung werden von ehrenamtlichen Helfern des Oppenweher Schützenvereins vorgenommen, betont der erste Vorsitzende Matthias Spreen das Engagement seines Vereins. In diesem Zusammenhang dankte Spreen auch den Firmen Schuster, Vogt und Leermann für die Bereitstellung diverser Baumaschinen, die für die Sanierungsarbeiten der Anlagen nötig sind.

Einen sehr wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses ersten Arbeitsabschnitts leisteten laut Bollhorst die Mitglieder der Damenschießgruppe – sie sorgte mit einer Stärkung dafür, dass die fleißigen Helfer mit der nötigen Kraft zupacken konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Kommentare