Oppenweher Presbyterium organisiert Spendenlauf rund um St. Martinikirche

Jede Runde bringt Geld in die Kirchenkasse

+
Zwar war die Beteiligung bei der jüngsten Auflage des Sponsorenlaufs um die Oppenweher Kirche eher schlecht – aber diejenigen, die dabei waren hatten viel Spaß.

Oppenwehe - Mit der zweiten Auflage des Sponsorenlaufs rund um das Gotteshaus sollten die Kirchenkassen klingeln. Die Beteiligung seitens der Oppenweher ließ jedoch ein wenig zu wünschen übrig. Einige Läufer mehr hätten die Organisatoren an der St. Martinikirche gern gesehen.

Zwar ließen sich die Teilnehmer am Nachmittag an zwei Händen abzählen, aber letztlich brachte jede Runde Bares in die Kirchenkasse. Für die Läufer ging es darum, möglichst viele Runden um die Oppenweher Kirche zu drehen. Im Vorfeld hatten sich die Teilnehmer Sponsoren gesucht, die für jede Runde einen stattlichen Betrag spendeten.

Ganz egal, ob im Dauerlauf, mit Walkingstöcken oder im Spaziertempo – auch Fahrräder, Roller und Inliner waren erlaubt – jeder Teilnehmer umrundete das Gotteshaus in seinem Tempo und nach jeder Runde gab es einen Stempel auf der Laufkarte.

Zur Stärkung aller, die mitgelaufen sind, angefeuert haben, als Sponsoren im Hintergrund standen und für alle, die einfach Lust auf eine süße Stärkung hatten, war im Gemeindehaus ein großes Kuchenbüfett aufgebaut.

Ob im kommenden Jahr wieder ein Sponsorenlauf um die Kirche stattfinden wird, ist unklar. Aufgrund der schlechten Beteiligung werden die Organisatoren sich beraten.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare