FC Oppenwehe feiert fünftägiges Sportfest mit Aktionen für Groß und Klein

Mehr als Fußball

+
Beim Firmenpokal werden heute die Mitarbeiter heimischer Unternehmen in ihre Trikots schlüpfen und um die begehrte Trophäe des FC Oppenwehe kämpfen. Archivfoto: Bokelmann

Oppenwehe - Was wäre Pfingsten in Oppenwehe ohne Sportfest? Für den Veranstalter FC Oppenwehe und auch die zahlreichen Besucher ist das nicht vorstellbar. Ins Leben gerufen wurde das Event im Jahr 1959, erinnern die Organisatoren vom FC Oppenwehe nun in einer Pressemitteilung, in der sie zum fünftägigen Sportfest einladen.

Neben dem runden Leder steht beim Oppenweher Pfingstwochenende wieder der Breitensport und das Miteinander im Vordergrund – getreu dem Motto des Vereins „FC Oppenwehe – mehr als ein Fußballclub“.

Nach dem gestrigen C-Junioren-Turnier und einem Punktspiel der zweiten Mannschaft geht es heute mit dem Firmenfußballturnier weiter. 16 Mannschaften werden dabei um den großen Wanderpokal kämpfen. Im vergangenen Jahr sicherte sich das Team der Heideböcke die begehrte Trophäe. Von ihnen wurde dieses Turnier auch ursprünglich ins Leben gerufen. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt wieder einer Jugendgruppe in Oppenwehe zugute.

Am morgigen Freitag geht es um 16 Uhr mit dem Leichtathletiksportfest los, wie immer zuerst mit dem Dreikampf der Kinder und Jugendlichen. Ab 17.30 Uhr kämpfen die Erwachsenen um Medaillen und Vereinsmeistertitel, geht aus der Einladung hervor. Im Anschluss wird auf dem Sportplatz das Turnier der zweiten und dritten Herren-Mannschaften ausgetragen.

Ab 19.30 Uhr ist vor dem Sportlerheim Muskelkraft beim Tauziehen der örtlichen Vereine gefragt. Pokalverteidiger ist der Rassegeflügelzuchtverein des Spargeldorfes. In den Pausen wird es erstmals ein Fußballkegelturnier geben, verraten die Organisatoren des FC Oppenwehe.

Am Sonnabend, 23. Mai, zeigen die Kinder und Jugendlichen unter dem Motto „Die Kleinen ganz groß“ ihr Können. Ab 10.30 Uhr veranstaltet der Verein unter der Leitung von Stefan Lange ein „Outdoor-Taekwondo-Turnier“.

„Natürlich steht auch am Sonnabend wieder das runde Leder im Rampenlicht“, informiert FCO-Vorsitzender Ralf Nünke. Angefangen wird am frühen Nachmittag mit den jüngsten Kickern. Sie werden in Turnieren und Einlagespielen ihr Können unter Beweis stellen. Anschließend, ab 17 Uhr, wird die zweite Auflage des Juxturniers ausgetragen, bei der sich jeder interessierte Kicker anmelden kann. Ausklingen wird der Abend beim Fußballstammtisch im und um das Vereinsheim.

Der Pfingstsonntag, 24. Mai, beginnt um 13.30 Uhr mit einen Open-Air-Gottesdienst der Kirchengemeinde. Unter Mitwirkung des Posaunenchors und Pastorin Sigrid Mettenbrink wird es einen „einmaligen Gottesdienst“ im offenen Zelt geben, so Nünke.

Am Nachmittag folgt schließlich der Höhepunkt des Sportfests: Die 24. Dorfolympiade am Pfingstsonntag, die um 14.15 Uhr mit den Spielen der Kinder beginnt und ab 15 Uhr Spiele für die Erwachsenen bereithält. Das Organisationsteam hat sich interessante Spiele ausgedacht, „die den Teilnehmern wieder alles abverlangen werden“, meint Ralf Nünke.

Für Sonntagabend wurde das Musik-Team verpflichtet. Die DJs um Michael Fortmann wollen den Gästen mächtig eingeheizen. Vor der Siegerehrung werden die Kinder- und Damentanzgruppen des Vereins ihr Können zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare