Martina und Magnus Korff gewinnen sportliche Wertung auf einem Volvo 66 Grande Luxe

Oldtimer flitzen durchs Lübbecker Land

Martina und Magnus Korff fuhren mit ihrem Volvo 66 Grande Luxe der Konkurrenz in der Sportwertung davon.  - Foto: Möbius

Stemwede - Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete der AMC Stemweder Berg jetzt die 46. Auflage der ADAC Rallye Stemweder Berg Historic unter der Leitung von Helger Groppel. Genau um 9.31 Uhr nahmen 38 Teams in vier Wertungsklassen die Strecken unter die Räder.

Nach dem Start an der Wilhelmshöhe in Haldem standen am Vormittag je zwei Gleichmäßigkeits- und Orientierungsprüfungen im Lübbecker Land im Aufgabenbuch der Teilnehmer, bevor es zur Mittagspause ins Häcker Wiehenstadion in Rödinghausen ging. Am Nachmittag standen weitere Gleichmäßigkeits- und Orientierungsprüfungen für die Oldtimer-Liebhaber an. Diese führten wieder zum Ausgangspunkt auf die Wilhelmshöhe.

Am Tagesende trennte die erst- und zweitplatzierte Fahrerpaarung in der Sportwertung Martina und Magnus Korff auf einem Volvo 66 Grande Luxe sowie Jürgen Kornrumpf und Rainer Fletling auf einem Volvo PV 544 nur ein hauchdünner Vorsprung. Auf Rang drei folgten Marvin Pollmeier und Richard Lüke mit einem MGB. 

In der touristischen Wertung gewannen Jochen Voß mit Babara Buthmann auf einem Porsche 944 Targa vor Joachim Böttcher und Günter Rudweleit mit ihrem NSU TT. Das Podium rundeten Ulrich und Tanja Ilemann im BMW 2000 tilux ab. Petra und Michael Stachowski gewannen auf einem Honda CRX ED 9 die Youngtimer Sport-Wertung. Die touristische Youngtimer-Wertung gewannen Uwe Lange und Andreas Meinert auf einem Porsche 993.

Michael Möbius, der Pressesprecher des AMC Stemweder Berg, zog ein positives Resümee der Rallye Stemweder Berg Historic. „Das Wetter war super, die Teilnehmer waren zufrieden mit der Streckenführung sowie den gestellten Aufgaben und ein Blick in die Ergebnislisten zeigt uns, dass es auch in diesem Jahr wieder spannende Kämpfe um jeden Zentimeter und jede Hundertstelsekunde gab. Mit der Siegerehrung haben wir unsere Motorsportsaison so gut wie abgeschlossen.“ Anfang November eine Feier für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. „Ohne sie wären unsere Veranstaltungen nicht möglich“, so Möbius.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Kommentare