Stabiles Modell ersetzt seit einigen Tagen den morschen Jägerzaun

Neuer Zaun am Dielinger Friedhof

Am oberen Eingang des Dielinger Friedhofs wurde jetzt der Zaun ersetzt. Solide und neu soll das neue Tor nun die nächsten Jahre halten. - Foto: Bokelmann

Dielingen - Mehrfach hatte der Dielinger Erwin Restemeyer bei der Verwaltung der Gemeinde Stemwede darum gebeten, den morschen Jägerzaun oben am Dielinger Friedhof austauschen zu lassen.

Lange musste er warten, da die Maßnahme von geringer Priorität war. Jetzt ist sein Wunsch in Erfüllung gegangen. Die Bauhofmitarbeiter haben den Zaun, der bereits an einigen Stellen abgebrochen und damit nicht mehr sonderlich ansehnlich war, entfernt und dafür einen neuen Metallzaun aufgestellt.

Mehreren Dielingern war der alte Zaun am gemeindlichen Friedhof ein Dorn im Auge gewesen. Daher hatte Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat beim Ortsteilgespräch in Dielingen im März das Anliegen zur Chefsache erklärt, sich für die Demontage des Jägerzauns eingesetzt und dem Bauhof den entsprechenden Auftrag erteilt.

Der Schritt bedeutete für Abruszat einen „sensiblen Umgang mit der Bestattungskultur“, hatte er seinerzeit erklärt. Diese spielt derzeit in der Flächengemeinde eine wichtige Rolle, da die Friedhofssatzungen und Gebühren angepasst werden sollen. Mit diesem Thema wird sich der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 11. Mai, beschäftigen. Das Gremium kommt dann um 17 Uhr in der Leverner Gaststätte Reddehase zusammen. Dann werden die Ratsmitglieder sicher auch über den Wandel in der Bestattungskultur sprechen, da in dem Entwurf der neuen Friedhofssatzung neue Grabformen wie anonyme Urnengräber aufgeführt sind.

abo

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Kommentare