Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins TuS Stemwede

Neuer Vorstand, gleiche Ziele

+
Die ausgeschiedenen Vorsitzenden erhielten vom neuen Vorstand Präsentkörbe als Dank für ihr Engagement um den Jugendförderverein in den vergangenen Jahren: (v.l.) Ingo Haremsa, Holger Hilgemeier, Guido Haremsa, Sven Hartmann und Andreas Hoppe.

Wehdem - Mit einem neuen Vorstand, doch nach wie vor unter der gleichen Zielsetzung – den Kindern und Jugendlichen in Stemwede ein attraktives sportliches Angebot zu bieten – startet der Jugendförderverein des TuS Stemwede (JFV) in die Saison. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag schenkten die Mitglieder Sven Hartmann und Ingo Haremsa ihr Vertrauen als neue Vorsitzende, heißt es in einer Mitteilung.

Der bisherige erste Vorsitzende Holger Hilgemeier berichtete zu Beginn des Abends im Sportlerheim in Wehdem über die zurückliegenden Aktionen und Förderungen sowie die geplanten Aktivitäten in 2016. So will der Förderverein an Pfingsten auf dem 39. Internationalen U-19-Fußballturnier am 15. und 16. Mai mit einem Informationsstand vertreten sein. Der inzwischen siebte Aktionstag folgt dann am Sonnabend, 11. Juni, und der siebte Kindertag am 23. Oktober.

Die Förderer sprachen den Akteuren des JFV hohe Anerkennung zu den zahlreichen finanziellen Förderungen in allen Jugendbereichen des TuS Stemwedes und auch den Spielgemeinschaften aus.

Da Holger Hilgemeier als erster Vorsitzender und Guido Haremsa als dessen Stellvertreter ihr Amt aus beruflichen und privaten Gründen niederlegten, mussten diese beiden Positionen neu besetzt werden. Außerdem stand noch die Wahl des Schriftführers und des neuen Kassenprüfers an.

Unter der Leitung von Wahlleiter Friedrich Wilhelm Niermann entschieden sich die Fördervereinsmitglieder dann einstimmig, Sven Hartmann in den Posten des neuen ersten Vorsitzenden zu bestimmen. Der bisherige Schriftführer Ingo Haremsa ist sein Stellvertreter. Schriftführerin ist Saskia Hake und für den ausscheidenden Kassenprüfer Jörg Siekermann wurde Stephan Leonardt gewählt. Inken Quebe wurde zur Internetbeauftragten ernannt, die die Homepage des Jugendfördervereins betreut. Außerdem wird sie die Berichtsarbeit maßgeblich unterstützen, geht aus der Mitteilung hervor.

Das neugewählte Vorstandsteam bedankte sich im Anschluss mit Präsentkörben bei den ausscheidenden Vorsitzenden Hilgemeier und Haremsa, „die den Jugendförderverein durch ihr außerordentliches Engagement zu einem festen Bestandteil in der Jugendförderung in Stemwede gemacht haben“.

Sven Hartmann, Ingo Haremsa, Andreas Hoppe (Kassenwart) und Saskia Hake werden die Aktionen und Förderungen in gewohnter Art weiterführen, sodass es weiter Angebote für sportbegeisterte Jugendliche in Stemwede geben wird, verspricht der JFV des TuS Stemwede.

Den ersten Schritt in diese Richtung haben die Verantwortlichen nach der Jahreshauptversammlung mit den Schützenvereinen Oppendorf, Westrup, Arrenkamp, Wehdem und dem RSC Niedermehnen bereits unternommen. Sie entschieden sich für eine Fortführung der vom JFV organisierten Radschießrallye. Nach konstruktiver Diskussion wurden die Weichen für eine weitere Auflage des erfolgreichen Wettbewerbs unter maßgeblicher Mithilfe der RSC Niedermehnen beschlossen.

Weitere Informationen zum Verein und zu den einzelnen Projekten, finden Interessierte im Internet unter www.foerderverein-tus-stemwede.de.

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare