Stemweder-Berg-Schule begrüßt 81 Fünftklässler mit einer Baumpflanz-Aktion

Ein neuer Lebensabschnitt

Die neuen Fünftklässler der Stemweder-Berg-Schule pflanzten gestern zusammen mit ihren Klassenlehrern Bäume. - Foto: Schmidt

Wehdem - Eine neue Schule, neue Gesichter und neue Herausforderungen: Für 81 Fünftklässler begann gestern mit der offiziellen Begrüßung an der Stemweder-Berg-Schule ein neuer Lebensabschnitt. In den kommenden Jahren werden die Jungen und Mädchen in vieler Hinsicht wachsen – ebenso wie drei Obstbäume, die sie zum Abschluss ihres ersten Tages an der Sekundarschule zusammen mit ihren Klassenlehrern pflanzten.

Der neue fünfte Jahrgang besteht aus drei Klassen, jede pflanzte einen Baum. Ein Kirsch-, ein Mirabellen- und ein Apfelbaum sollen nun gedeihen und Teil einer Streuobstwiese werden. Der Bauhof der Gemeinde Stemwede hatte die Löcher für die Bäume gegraben und dem Hausmeister somit eine Menge Arbeit erspart. Dafür bedankte sich Schulleiterin Heike Hachmann herzlich.

Beim Einpflanzen zeigten die Schüler vollen Einsatz – und das erwartet das Kollegium der Stemweder-Berg-Schule auch im Unterricht von ihnen, wie bei der Begrüßung in der Begegnungsstätte deutlich wurde. „Wir erwarten von Euch, dass Ihr euch richtig anstrengt“, stellte Schulleiterin Heike Hachmann klar. „Wie wollt Ihr Englisch sprechen können, wenn Ihr nie Vokabeln gelernt habt?“, argumentierte sie. „Lernen macht nicht immer Spaß“, räumte Hachmann ein. Doch im Team sei es gleich viel leichter. Und wer tolle Ergebnisse erziele, freue sich. Diese tollen Ergebnisse wünschte sie den neuen Fünftklässlern, ebenso wie Spaß und eine gute Klassengemeinschaft.

Sechstklässler lockerten die Begrüßungsveranstaltung, zu der sehr viele Eltern, Geschwister und andere Gäste gekommen waren, auf. Die 6 b sang das Lied „Seven Years“, das im Original von Lukas Graham stammt. Ihre Kameraden aus der Parallelklasse 6 a performten den Song „Ghost“, mit dem Jamie-Lee Kriewitz beim Eurovision Song Contest angetreten war.

Außerdem zeigten Schüler der Talentwerkstatt Sprache mit einem kleinen Theaterstück, wie gut sie nach nur einem Jahr an der Stemweder-Berg-Schule die französische Sprache beherrschen.

Im Anschluss daran gingen die neuen Fünftklässler in ihrer Klassenzimmer, begleitet von ihren Klassenlehrer-Teams Debora Arndt und Sylvia Scholz (5a), Frank Detering und Maria Wedel (5b) sowie Christiane Terberger und Lars Haller (5c).

Nicht nur an der Stemweder-Berg-Schule gibt es neue Gesichter. Auch an den Grundschulen beginnt für viele Erstklässler der Ernst des Lebens. An den von der Gemeinde Stemwede getragenen Schulen gibt es 101 neue Schüler. Die Grundschule Haldem besuchen 43 i-Dötze, die Grunschule Oppenwehe 31 und die Grundschule Leverner 27. - ks

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Betrüger nutzen Telefontrick

Betrüger nutzen Telefontrick

Kommentare