Neue Schilder an Gemeindegrenzen

Stemwede soll oben stehen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Stemwede - Ortsfremde stehen in der Gemeinde Stemwede oft ratlos in der Gegend, wenn sie eine Sehenswürdigkeit wie beispielsweise eine Mühle suchen. Denn die einzelnen Ortschaften sind nicht überall bekannt. Auf den Ortseingangsschildern sind aber diese vermerkt, mit dem Hinweis auf die Gemeindezugehörigkeit. Vom Vorsitzenden des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Wirtschaftsförderung und Tourismus, Wilhelm Riesmeier, wurde daher angeregt, die Beschilderung an den Straßen von überregionaler Bedeutung – Bundes-, Landes- und Kreisstraßen – zu optimieren.

Weg vom Kirchturmdenken, hin zum Gemeinschaftssinn. So lässt sich die Intention hinter dem Engagement für die neue Beschilderung zusammenfassen. Denn anstelle der Ortsnamen – Levern, Sundern, Niedermehnen, Destel, Twiehausen, Drohne, Dielingen, Haldem, Arrenkamp, Westrup, Wehdem, Oppendorf und Oppenwehe – soll Stemwede oben auf den Schildern zu lesen sein, wünscht sich Riesmeier.

Er erinnert daran, dass bereits unter Bürgermeister Ekkehard Stauss über dieses Thema diskutiert wurde. „Wir müssen darauf hinweisen, dass wir Stemwede sind“, unterstrich Riesmeier. Nur so könne Werbung gemacht und der Tourismus gefördert werden.

An insgesamt elf Punkten im Gemeindegebiet, jeweils an den Grenzen zu Rahden und Niedersachsen, soll sich nun etwas tun. Die Verwaltung hat den Auftrag erhalten, die Kosten für zusätzliche Stemwede-Schilder zu ermitteln. Bauamtsleiterin Birgit von Lochow rechnet mit der Zustimmung vom Kreis. „Der Baulastträger dürfte eigentlich nichts gegen die Idee haben. Wir wollen schließlich dieselben Pfosten nutzen, an denen das Kreis-Wappen hängt“, so von Lochow. Sie sagte zudem zu, dass für die Finanzierung Mittel aus dem Topf der Wirtschaftsförderung genutzt werden sollten.

abo

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare