Sternwandertag für Jung und Alt im Stemweder Berg geplant

Natur trifft Kultur

Das Organisations-Team der Sternwanderung zur Wilhelmshöhe mit (v.l.) Hans Möller-Nolting, Inge Uetrecht, Klaus Winkelmeier, Sabine Denker und Friedhelm Kohlwes freut sich über Unterstützung der Volksbank Lübbecker Land, vertreten durch Marco Möhle.  - Foto: Mühlke

Stemwede - „Natur trifft Kultur“. Unter diesem Motto lädt der Heimatverein Stemwede in Kooperation mit dem Naturpark Dümmer und dem Stemweder Kulturring für Sonntag, 12. Juni, zu einem Wandertag als Sternwanderung aus allen Orten rund um den Stemweder Berg ein. Große und Kleine, Gruppen und Einzelpersonen wandern, walken, laufen oder radeln zum gemeinsamen Ziel: die Wiese am Berggasthof Wilhelmshöhe in Haldem.

Hier erwartet die Wanderer ab mittags ein attraktives Programm. Außerdem sind von 12 Uhr an Grill- und Getränkestationen auf der Wiese am Kinderspielplatz vor dem Gasthof geöffnet. Für Kinder bietet die Biologin Uta Lansing Spiel, Spaß und Spannung in der Natur an und für den musikalischen Rahmen sorgt das „Blasorchester Holzhausen“ mit einem Platzkonzert.

Auf der Wiese am Kinderspielplatz präsentieren sich Anbieter aus der Region und Infostände zum Thema „Wald, Natur und Freizeit“. Mit von der Partie sind Förster, Imker, Naturführer, Wolfsberater sowie ein Trüffelexperte. „Trüffel im Stemweder Berg?“, wird sich manch einer wundern. „Lassen Sie sich überraschen“, macht Stemwedes Gemeindeheimatpfleger Klaus Winkelmeier Lust auf neue Infos rund um den etwa 180 Meter hohen Berg.

Verschiedene Wildkräutermischungen sind bereits an einem der Wanderwege ausgesät. Die Experten informieren über „Sommerzauber“, „Bienen- und Schmetterlingsmischung“ und vieles mehr. „Für den heimischen Garten halten wir kostenlose Samentütchen bereit“, verspricht Stemwedes Kräuterfachfrau Inge Uetrecht.

„Wir wollen mit dieser Sternwanderung zu Geselligkeit und gleichermaßen zu Bewegung in der Natur aufrufen“, erklärt Friedhelm Kohlwes den Hintergrund der Aktion. Mitmachen können Jung und Alt, Niedersachsen genauso wie Nordrhein-Westfalen. „Alle, die Lust haben, sich in der Natur zu bewegen, sind ganz herzlich eingeladen“, so der Westruper Ortsheimatpfleger.

Solche Wandertreffen haben an der Wilhelmshöhe lange Tradition. „Schon im zurückliegenden Jahrhundert war der Berggasthof Treffpunkt für Ausflügler. Bei einem bunten Rahmenprogramm war an Himmelfahrt oder Pfingsten hier kaum ein Durchkommen“, erinnert sich der Wanderwart des Heimatvereins, Hans Möller-Nolting.

Finanzielle Unterstützung in Höhe von 1 000 Euro gab es von der Volksbank Lübbecker Land. „Gerne unterstützen wir die ländliche Region“, sagt Geschäftsstellenleiter Marco Möhle. Diese Sternwanderung, die Natur, Heimatkunde und Bewegung vereine, sei eine tolle Idee, die finanziellen Zuschuss verdiene.

Startzeit von den markierten Wanderparkplätzen in Lemförde, Quernheim, Brockum, Oppendorf, Wehdem, Westrup, Arrenkamp, Haldem und Stemshorn rund um die Stemweder Berge ist 11 Uhr. Da die Strecken unterschiedlich lang sind, werden die Gruppen zwischen 12 und 13 Uhr am Ziel Wilhelmshöhe eintreffen. Wer sich auskennt und keine Wanderleitung braucht, kann natürlich Startzeit und Startpunkt frei wählen. Weitere Infos gibt es im Veranstaltungskalender der Gemeinde Stemwede.

www.stemwede.de

Mehr zum Thema:

7. Twistringer Ranzenparty

7. Twistringer Ranzenparty

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle

Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle

Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“

Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“

Meistgelesene Artikel

Sieben Welpen und Hündin verenden bei Feuer

Sieben Welpen und Hündin verenden bei Feuer

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Kommentare