Neues Angebot beim Mühlentag kommt bei Besuchern an

Mühlengruppe startet mit Fisch in die Saison

+
Zahlreiche Besucher genossen den Nachmittag auf dem Mühlengelände in Oppenwehe.

Oppenwehe - Kuchen, Brote und Kaffee – klar, das darf bei einem Mühlentag nicht fehlen. Doch zusätzlich zum bewährten Angebot hat sich die Oppenweher Mühlengruppe zum Start in die Saison etwas Besonderes ausgedacht. Heini und Birgit Huck tischten am Sonntag erstmals Fisch auf.

Besucher konnten wählen zwischen Stockfisch, Knibbelingen, Scholle, Lachssteaks und Folienkartoffeln. Einfach mal etwas neues ausprobieren – das war laut Karl-Heinz-Bollmeier, Vorsitzender der Mühlengruppe, der Gedanke hinter dem neuen Angebot.

Viele Besucher ließen sich Scholle und Co. schmecken. Die Spielleute des Oppenweher Schützenvereins machten währenddessen mit ihrer Musik Lust auf das Sommerfest am 29. und 30. April.

Mit 154 Mitgliedern ist die Mühlengruppe Oppenwehe die stärkste im Kreisgebiet, betonte Bollmeier. „Was heute aufgestockt wird“, fügte er hinzu und erzählte, dass im Laufe des Nachmittags mehrere Interesse an einer Mitgliedschaft bekundet hatten. Das freut auch den stellvertretenden Vorsitzenden Ralf Brandt: „Wir brauchen immer junge Leute die mit anpacken und Lust haben“, warb er für die Gruppe.

Die bewährten Helfer konnten am Sonntag dank ausreichendem Wind die Mahlgänge der Mühle vorführen. Wilhelm Schlottmann war außerdem mit seinem Honig-Stand vor Ort.

ks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare