Mitreißendes Konzert mit der Kirchenband „Return“ in der Stiftskirche in Levern

Weihnachtslieder im Swing-Gewand

+
Die Band „Return“ stimmte die Zuhörer in der Stiftskirche in Levern mit weihnachtlichen und christlichen Melodien auf die Adventszeit ein.

Levern - Von Heidrun Mühlke. Ein beschwingtes Konzert genossen die Zuhörer am zweiten Adventssonntag in der Leverner Stiftskirche. Die Band „Return“ des Kirchenkreises Lübbecke trug zur besonderen Vorfreude auf das Fest bei und bot besinnlich-feinfühliges Liedgut, verpackt in fröhlichem Swing.

Den Auftakt zum Konzert machte der Song „Himmelwärts“, so hatte die Band auch das Adventskonzert betitelt. Wahrlich himmlisch ging es dann weiter im eineinhalbstündigen Liederreigen. Dabei brachten die Musiker „Gottes Stern“, „Noel“ und ein Medley bekannter Weihnachtslieder zu Gehör.

Konzerte der Gruppe „Return“ gehören seit 19 Jahren in Levern zum festen Bestandteil des Weihnachtsmarktes und auch diesmal begeisterte das Konzert – weit ab vom Trubel des Weihnachtsmarkts. Weihnachts- und Kirchenlieder sind bei den sechs Sängerinnen und zwei Instrumentalisten in ein modernes und leichtfüßiges Klangbild eingebettet. Sowieso gelang es dem Chor, die christliche Botschaft mit jungen frischen Melodien zu vermitteln, die beim Publikum ankamen.

„Return“ – das sind Alexandra Strunk, Katrin Sdrinka, Nadine Hansmann, Anke Hübner, Claudia Küpper und Annika Beeke (Gesang), Jürgen Küpper (Gesang, Gitarre) und Leiter Ulrich Hüsemann (Gesang, Gitarre und Piano) – wollte mit dem Repertoire auf besinnliche Weihnachten einstimmen und das ist ihnen bestens gelungen.

Seit jeher darf das Lied „Was hat wohl der Esel gedacht“ nicht fehlen. „Das Lied haben wir schon bei unserem Konzert im Jahr 1996 hier im Gotteshaus gespielt“, erinnerte sich Bandleiter Hüsemann.

Die Begeisterung war groß und ohne Zugabe hatten die Musiker keine Chance, aus der Kirche entlassen zu werden. Die forderte das Publikum mit lautstarken Zurufen. Unüberhörbar wollten die Zuhörer das Weihnachts-Medley noch einmal hören. Und so entließ „Return“ sein Publikum endgültig mit den schönsten Melodien von „Ihr Kinderlein kommet“ bis „Tochter Zion“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Kommentare