Mitglieder der Feuerwehr bestehen Sprechfunkerseminar 2015 in Destel / Voraussetzung für den Atemschutzgeräteträgerlehrgang

Gesetze und Vorschriften für den Funkbetrieb

+
Martin Kramer (r.) und Friedhelm Levermann (l.) unterrichteten die Mitglieder der Feuerwehren Stemwede und Pr. Oldendorf im richtigen Umgang mit dem Funkgerät.

Destel - Die Einsatzgebiete der Freiwilligen Feuerwehr sind vielfältig – Löschen, Retten, Bergen und Schützen – und eine solide Ausbildung ist unerlässlich. Neun Feuerwehrkameraden aus Stemwede und sechs aus Pr. Oldendorf schlossen den Kreislehrgang „Sprechfunker“ in Destel erfolgreich ab. Darüber berichtet die örtliche Löschgruppe.

Brandinspektor Friedhelm Levermann von der Löschgruppe Destel und Hauptbrandmeister Martin Kramer von der Löschgruppe Sundern leiteten das Ausbildungsmodul. Darin vermittelten sie den Feuerwehrkameraden in Theorie und Praxis die künftigen Aufgaben als Sprechfunker.

In den vergangenen Wochen drehte sich bei den Ehrenamtlichen daher alles um rechtliche Grundlagen, funktechnische Vorschriften sowie Funkdisziplin, Verpflichtung zur Verschwiegenheit, Gerätekunde und den Sprechfunkbetrieb in all seinen Facetten. Weiterhin unterrichteten die Seminarleiter die Kameraden in physikalisch-technischen Grundlagen der Funktechnik wie elektromagnetische Wellen und deren Ausbreitung, Frequenzen, Reichweiten und in der Kartenkunde.

Den Schwerpunkt bildete die zur Zeit bereits im Probebetrieb befindliche Digitalfunktechnik mit neuen Geräten. Eine praktische Funk- und Fahrübung komplettierte die Ausbildung. Zum Abschluss des Lehrganges stand eine Prüfung auf dem Plan, die von einer Feuerwehrkameradin und den restlichen Feuerwehrmännern erfolgreich absolviert wurde.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Matthias Maler ließ es sich nicht nehmen, sich bei den Feuerwehrkameraden für die Teilnahme am Lehrgang zu bedanken und zum Erfolg zu gratulieren. Maler wies zudem in seiner Ansprache auf die große Bedeutung der abgeschlossenen Prüfung hin. Diese sei unter anderem eine Voraussetzung für den Atemschutzgeräteträgerlehrgang, so der stellvertretende Gemeindebrandmeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Kommentare