Meiers Deele bietet Markt rund um das Edelgemüse / Von 20 auf zwei Anbauer

Stolz auf das Spargeldorf

+
Dörthe Meier freute sich, dass der Spargelmarkt wieder einmal gut bei den Besucher ankam. Mit dem Spargelhof Winkelmann aus Tonnenheide brachte das Team von Meiers Deele gestern reichlich Edelgemüse an den Mann und die Frau.

Oppenwehe - Auch wenn es immer weniger Spargelbauern in Oppenwehe gibt – von 20 Landwirten ist die Zahl inzwischen auf zwei gesunken – auf den Namen Spargeldorf besteht die Stemweder Ortschaft weiterhin. Schließlich sei man stolz, dass bereits vor dem Zweiten Weltkrieg in Oppenwehe der erste Spargel der Region von Bauer Röhling (heute Melcher) angebaut wurde, erinnerte Karlheinz Meier gestern beim Spargelmarkt in und rund um Meiers Deele.

„Es ist schade, dass die großen Betriebe die kleineren kaputt machen“, bedauert Meier, dass auch beim Spargel nur noch „im Großformat angebaut wird“. Den Spargel, der traditionell am 1. Mai im Mittelpunkt des Treibens bei Meiers Deele steht, beziehen die Veranstalter in dieser Saison vom Hof Winkelmann aus Tonnenheide. Der Frischdienst sorgte beim Aktionstag dafür, dass stets genug weiße Stangen vorrätig waren.

Bis zum Johannistag am 24. Juni bietet Meiers Deele nun jeden Sonntag sein Gala-Büfett, das sich die Besucher gestern ebenso schmecken ließen wie den Spießbraten oder Waffeln. Am Nachmittag wechselte das Büfettangebot von Spargel mit Lachs oder Schnitzel und Sauce Hollandaise zu Kuchen, Torten und Kaffee.

Mit 65 Ausstellern hatte Dörthe Meier das Angebot des Marktes weiter ausgebaut. Sie freute sich zudem über das gute Wetter, das zahlreiche Besucher nach Oppenwehe lockte. Hauptsächlich Durchlaufpublikum käme am Feiertag, weiß die Inhaberin von Meiers Deele.

Diese Erfahrung spiegelte sich bei den Kennzeichen der Autos auf dem vollen Parkplatz wider. Sogar Reisegruppen mit Bussen hatten sich auf den Weg ins Spargeldorf gemacht.

Dort erhielten die Besucher bei der Sonderschau im Zelt Infos über Reiseziele wie Bremerhaven oder Afrika. Nach einer Stärkung am Spargelbüfett oder À-la-Carte-Essen schlenderten die Ausflügler über den Außenbereich des Gasthauses.

Dort hatten Blumen- und Schmuckhändler neben Anbietern von Likören und Marmeladen ihre Stände aufgebaut und boten ein reichhaltiges Angebot an Informationen und Kostproben. Die Hütten-Band sorgte im Biergarten für den musikalischen Rahmen.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare