Mehr als 120 Kaninchen bei der 48. Lokalschau im Haldemer Vereinsheim / Erstmals Clubschau mit Rhönkaninchen und Schwarzgrannen angegliedert

Egon Henke und Dieter Schmale züchten die besten Langohren

+
Stemwedes erfolgreiche Rassekaninchenzüchter und Mitglieder des Rhönkaninchen- und Schwarzgrannen-Clubs Westfalen freuen sich über ihre Zuchterfolge.

Haldem - 53 Kaninchen in sechs verschiedenen Rassen und Farbschlägen – diese tierische Vielfalt präsentierten die Mitglieder der Rassekaninchenzuchtvereins Stemwede W 247 Haldem am Sonnabend in ihrem Vereinsheim. Neun Züchter, darunter fünf Jungzüchter, sahnten bei der 48. Lokal- und Clubschau begehrte Preise ab. Außerdem waren vier Mädchen als Hobby-Kaninchenhalter dabei und stellten sechs Tiere den Richtern vor.

Erstmals hatten die Stemweder Kaninchenfreunde den befreundeten Rhönkaninchen- und Schwarzgrannen-Club W 611 Westfalen von 1986 zur Schau eingeladen. Die zehn Züchter steuerten nochmals 70 Tiere in fünf unterschiedlichen Rassen und Farbenschlägen zur Ausstellung bei.

Neu war auch, die eigentliche Schau auf den Sonnabend zu begrenzen. Die Preisrichter hatten die Kaninchen beider Vereine wie in den Vorjahren bereits am Freitag bewertet. Bei der mehrstündigen Begutachtung legten sie ein besonderes Augenmerk auf den allgemeinen Zustand, Körperbau, Gewicht und rassespezifische Merkmale sowie den Pflegezustand der Tiere.

„Uns fehlen helfende Hände, um die Schau an zwei Tagen zu veranstalten“, erklärte Carsten Henke, Sprecher des 25 Mitglieder zählenden Vereins. Gleichzeitig lobte er das große Engagement der Zuchtfreunde, die mit viel Arbeit und großem Idealismus wieder eine beeindruckende Schau auf die Beine gestellt hätten und mit ihrem Einsatz zum Zusammenhalt im Verein beitrügen.

Vereinsmeister „Farben-Tiere“ bei den Senioren wurde Egon Henke aus Oppenwehe mit 481,5 Punkten. Er stellte mit Weiße Neuseeländer die fünf besten Tiere eines Züchters je Rasse und Farbenschlag. Die Auszeichnung Vereinsmeister auf „Tiere mit Abzeichen“ erhielt Dieter Schmale aus Haldem für die fünf besten Tiere eines Züchters je Rasse und Farbenschlag auf Thüringer. Er erreichte 483,5 Punkte. Den Günter-Depenbrock-Gedächtnis-Pokal für die beste Zuchtgruppe der Schau ging ebenfalls an Schmale und seine Thüringer (386,5 Punkte). Außerdem konnte er eine Landesverbandsmedaille (Thüringer, 386,5 Punkte) mit nach Hause nehmen, ebenso wie Dieter Henke aus Oppendorf auf Russen, schwarz-weiß (385 Punkte).

Stammgast der Ortsschau ist seit vielen Jahren Karin Wulff vom Kreisverband Minden-Lübbecke-Herford. Sie hatte die ehrenvolle Aufgabe, den Kreisverbandsehrenpreis für das beste Tier eines Jungzüchters und das beste Tier eines Altzüchters zu überreichen. Die Medaillen bekamen Lennard, Leon, Alida und Daria Nannemann aus Bieste auf Schwarzgrannen (96,5) sowie Dieter Schmale auf Thüringer (97). Er erhielt auch den Wilhelm-Rübeck-Gedächtnispokal (771), stellte mit seinen Thüringern die beste Häsin und den besten Rammler der Schau (193,5) und ergatterte den Titel „Bester Altzüchter“. Als beste Jungzüchter wurde die Zuchtgruppe Nannemann auf Schwarzgrannen (193) ausgezeichnet. Der Jugendpokal ging an Katharina Henke aus Oppendorf auf Russen, schwarz-weiß (384). „Vorzügliche“ Tiere (97 bis 100 Punkte) stellten Egon Henke auf Weiße Neuseeländer (97 Punkte) und Dieter Schmale auf Thüringer (zwei Mal 97 Punkte).

Zuchtgruppenehrenpreise erhielten Dieter Henke auf Russen, schwarz-weiß (385), Dieter Schmale auf Thüringer (384,5), Egon Henke auf Weiße Neuseeländer (384,5), die Zuchtgruppe Nannemann auf Schwarzgrannen (383), Dieter Henke auf Russen, schwarz-weiß (381,5) und Carsten Henke auf Zwergkaninchen-Löwenkopf, rhönfarbig (381).

Die westfälischen Züchter des Rhönkaninchen- und Schwarzgrannen-Clubs heimsten für ihre Tiere ebenfalls etliche Preise ein. Ausstellungsleiter waren Dieter Henke für die Stemweder Zuchtfreunde sowie Carsten Henke für die Clubschau.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare