Maria Bollhorst feiert heute 90. Geburtstag

Leidenschaft für Familie und Handarbeit

+
Maria Bollhorst feiert heute ihren 90. Geburtstag. Zu ihren größten Hobbys zählt die Handarbeit. Die Kissen im Hintergrund hat sie selbst bestickt

Oppenwehe - Maria Bollhorst, geborene Jochim, aus Oppenwehe feiert heute ihren 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass trifft sie sich mit ihren Nachbarn und der Familie zum Frühschoppen. Dabei kommen einige Gäste zusammen: Denn Maria Bollhorst hat acht Kinder, die ihr wiederum 17 Enkel und neun Urenkel schenkten. Kaum verwunderlich, dass die Oppenweherin gerne Kinder um sich hat.

Maria Bollhorst ist selbst in einer großen Familie aufgewachsen. Sie wurde als älteste von acht Geschwistern in der Ukraine geboren. Dort lebte sie auf einer Kolchose, einem landwirtschaftlichen Betrieb. Auch nach der Schulzeit blieb sie der Landwirtschaft treu.

Die mittlerweile 90-Jährige hatte es in ihrem Leben nicht immer leicht: In ihrer Heimat erlebte sie zwei Kriege mit. Im Oktober 1944 ergriffen ihre Eltern zusammen mit Maria und ihren Geschwistern schließlich die Flucht. Ihr Weg führte sie über das polnische Rawitsch und Cottbus nach Hann. Ströhen. Bei Schlottmann Nr. 14 fand Maria Bollhorst eine Anstellung in der Haus- und Landwirtschaft – und später auch ihren künftigen Ehemann Wilhelm Bollhorst.

Das Paar heiratete am 14. Februar 1947. Bitterer Kälte zum Trotz schritten sie von ihrem damaligen Heim, der „Auburg“ in Pr. Ströhen, zu Fuß zum Standesamt. Das kirchliche „Ja-Wort“ gaben sie sich anschließend vor Pastor Bartsch im Konfirmandensaal – denn in der Kirche war es zu kalt, erinnert sich Bollhorst.

1955 zogen Wilhelm und Maria nach Hann. Ströhen, im Jahr 1962 nach Oppenwehe an den Postdamm. Dort bauten sie sich eine Schweinezucht und -haltung auf. Noch heute lebt Maria Bollhorst auf dem Anwesen. Wilhelm Bollhorst starb am 12. März 2004. Aus ihrer Ehe gingen acht Kinder hervor: Irmgard (†), Hannelore (†), Helge, Giesela, Wilhelm, Heinfried, Monika und Hartmut.

Eine große Leidenschaft von Maria Bollhorst ist die Handarbeit. Ihre Stube zieren viele selbstbestickte Kissen und Bilder. Daneben hängen Fotos ihrer Familie, die sie sich immer wieder gerne anschaut.

ks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Kommentare