Landart-Festival in Stemwede: Jutta Lange öffnet die Pforten ihres Hofateliers

Faszination Aquarelle und orientalische Kunst

+
Neugierig probierten die Besucher die alte Technik der orientalischen Kunst Ebru aus.

Twiehausen - In eine außergewöhnliche Welt der Farben eintauchen durften die Besucher des Hofateliers von Jutta Lange in Twiehausen. Im Rahmen des Landart-Festivals hatte die Stemweder Künstlerin die Pforten ihrer Werkräume geöffnet und lud zu kreativem Schaffen ein.

Dabei gab sie einen Einblick in die Technik des Aquarellierens. Stimmungsvolle Bilder durften von den Gästen selbst gemalt werden. Die Künstlerin stand mit Ratschlägen zur Seite, wenn die Nachwuchskünstler mit dem Pinsel die leuchtenden Farben auf das Papier auftrugen. „Mit Aquarellfarben können herrlich fröhliche Bilder mit einem tollen Farbverlauf entstehen“, schätzt Lange diese Art der Malerei. Wenn die Farben ineinander fließen, entstünden unvorhersehbare Farbgestaltungen.

Mit ins Boot geholt hatte Lange den Pianisten Henrik Langelahn, der den Nachmittag musikalisch begleitete. Ebenfalls dabei war die Kunstpädagogin Judith Weitekamp aus Haldem. Sie führte die Gäste in die orientalische Kunst des Malens auf Wasser ein. „Die Technik heißt Ebru und ist in Deutschland noch recht unbekannt“, erklärte Weitekamp. Die Technik ist uralt, kinderleicht und begeistert Jung und Alt. Mit leuchtend bunten Farben und Holzstäbchen wird dabei zunächst auf Wasser in einer kleinen Wanne gemalt. Das faszinierende Farbenspiel wird anschließend auf Papier übertragen. Neugierig geworden auf Ebru? Judith Weitekamp stellt diese Technik und mehr am Sonntag, 12. Juli, von 11 bis 18 Uhr im Rahmen des Landart-Festivals im Pavillon des Berggasthofes Wilhelmshöhe in Haldem vor.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Kommentare