Herbstspektakel in der Tannenschmiede 

Die Vielfalt der Kunst

+
Das Herbstspektakel bei Britta Brinkmann und Udo Neikes von der Tannenschmiede in Destel lockte bei angenehmen Herbstwetter am Wochenende zahlreiche Besucher auf das weitläufige Gelände des Künstlerpaares. 

Destel - Musik – von sphärischen Klängen im Hintergrund bis zum kraftvollen Jazz-Rock, Gemälde mit fantasievollen und detailverliebten Motiven, selbstgefertigte Keramiken und Skulpturen aus Holz und Metallen – wie vielfältig Kunst sein kann, erlebten die Besucher am Wochenende im Keramikatelier und im Skulpturenwald an der Tannenschmiede in Destel. Dort hatten Britta Brinkmann und Udo Neikes zum zweitägigen Herbstspektakel eingeladen.

Bereits seit 30 Jahren lebt das Künstlerpaar in Destel, seit 25 Jahren sind sie für ihre Kunst und Tanzperformances bekannt. Doch das große Holzhaus und das weitläufige Grundstück ist nicht nur das Zuhause der Familie: Am Sonnabend und Sonntag öffneten Brinkmann und Neikes die Pforten zum zweiten Mal in diesem Jahr im Rahmen einer Ausstellung.

Highlight des Herbstspektakels war am Samstagabend die Nachtperformance, bei der unzählige Lichter zwischen dem alten Baumbestand sowie weitere leuchtende Installationen den Skulpturenwald in einem wahrlich besonderen Licht erstrahlen ließen. Doch schon zuvor präsentierten Michaela Ivanyi und Lennard Spreen ihre Zeichnungen. Hausherr Udo Neikes zeigte Keramiken und Betonskulpturen und trat später auch als Musiker auf.

In einer Kreisformation hatten Thomas Lepki und Carsten Wippermann ihre Kunstwerke unter dem Blätterdach des Waldes in Destel arrangiert. Gerne erklärten die beiden Künstler den Besuchern ihre Werke, auch wenn Thomas Lepki betonte: „Was soll ich groß dazu sagen. Lassen Sie sich am besten selbst inspirieren.“ So gebe er seinen Werken auch keine Namen, da sie von verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet ihr Aussehen veränderten.

Kunst sei seine Passion, stellte der Mann aus Spenge heraus. Seine Holzskulpturen würden beweisen, dass aus totem Holz wieder etwas entstehen kann, so Lepki.

Dass aus Dingen, die vermeintlich auf den Schrottplatz gehören, ebenfalls künstlerisch wertvolle Dinge werden können, bewies Carsten Wippermann mit seinen Metallobjekten. Aus seiner Werkstatt in Melle hatte er kleinere Figuren mit nach Destel gebracht, wie beispielsweise den „Funky-Man“ mit den Kettensägen-Haaren und „Den Läufer“, der aus verschiedenen Messingteilen entstanden ist.

Gäste aus Nah und Fern schlenderten nach der Eröffnung der Ausstellung bei angenehmen Herbstwetter zunächst über das Gelände und ließen die verschiedenen Kunstarten auf sich wirken. Überall luden kleine Sitzgruppen zum Verweilen ein und ein übersichtliches Angebot an Getränken und Essen sorgte für eine Stärkung, bevor mit zunehmender Dunkelheit die Spannung auf das Rahmenprogramm stieg.

Die Tanzgruppe „Kadisha“ zeigte auf der kleinen Bühne einen Mix aus Tanz, Theater und Feuerzauber. Gemeinsam brachten Britta Brinkmann, Lena Zingsheim sowie Lea und Lukas Brinkmann dabei mit ihren ausgefallenen Kostümen orientalisches Flair nach Stemwede. Für das weitere musikalische Rahmenprogramm hatten die Organisatoren die Gruppe „Groove Gipfel“ aus Münster mit Funky, Jazz und Rock gewinnen können.

Am Sonntag stand die Tannenschmiede ganz im Zeichen der Kinder. So hatte Britta Brinkmann eine Zirkusschule nach Destel geholt. Mit dieser arbeite sie schon länger zusammen, verriet die Gastgeberin, die begeistert beobachtete, wie die Jungen und Mädchen ein kleines Programm einstudierten. Zudem gab es anhand einer Ausstellung noch weitere Einblicke in die Zirkusarbeit.

Backen, töpfern und toben waren ausdrücklich erwünscht – so boten Britta Brinkmann und Udo Neikes ein Wochenende für die ganze Familie.

Zudem steckt noch eine weitere Intention hinter den Veranstaltungen. „Wir wollen Künstlern und Kunstinteressierten eine Plattform zum Austausch bieten“, sagte Brinkmann. Daher soll es im nächsten Jahr mit den Spektakeln in der Tannenschmiede weitergehen, sind sich die Desteler sicher. 

abo

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Kommentare