Kreisausschuss billig Zuschuss für Schießsportzentrum

2000 Euro für Schützen

+
Das Schießsportzentrum in Oppenwehe hat zwar derzeit seinen Status als Landesleistungsstützpunkt verloren, finanzielle Unterstützung vom Kreis gibt‘s trotzdem. Der Fachausschuss sagte 2000 Euro für 2016 zu.

Oppenwehe - Am Sonnabend wird das Schießsportzentrum Oppenwehe als Talentinsel im Westfälischen Schützenbund ausgezeichnet. Wenige Tage zuvor kann sich der Schützenverein über eine weitere gute Nachricht freuen. Der Kreisausschuss für Sport, Kultur und Tourismus hat am Donnerstag bei einer Gegenstimme beschlossen, dem Schießsportzentrum einen Zuschuss von 2000 Euro ab dem Jahr 2016 zu gewähren.

Zwar ist nach den Sportförderrichtlinien des Kreises durch den Wegfall der Anerkennung als Landesleistungsstützpunkt keine Bezuschussung für das Schießsportzentrum mehr vorgesehen, ungeachtet dessen sei es aber nach wie vor von großer Bedeutung für die Sportschützen im Kreis Minden-Lübbecke und weit über die Region hinaus, argumentiert die Kreisverwaltung in ihrer Beschlussvorlage. Mit seinen umfangreichen Nutzungen und den hohen Belegungszahlen sei das Schießsportzentrum nach wie vor ein Aushängeschild für den Schießsport.

Aufgrund der Anerkennung als Talentinsel, die der Westfälische Schützenbund dem Schützenkreis bereits im Februar zugesprochen hatte, plädiert die Verwaltung für eine entsprechende Bezuschussung.

Der Schützenverein Oppenwehe arbeitet unterdessen daran, die Voraussetzungen für eine erneute Bewerbung als Landesleistungszentrum für die Olympiade 2017 bis 2020 zu schaffen.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare