23-jähriger Fahrer leicht verletzt

Kollision auf Kreuzung

Der Opel eines 23-Jährigen schleuderte von der Kreuzung und blieb in einem Gebüsch stehen. - Foto: Polizei

Oppendorf - Zwei Autofahrer sind bei dem Zusammenstoß ihrer Fahrzeuge auf der Kreuzung Brockumer Straße/Oppendorfer Straße/Brahendamm in Oppendorf am Mittwochmorgen leicht verletzt worden.

Nach Erkenntnissen der Polizei war ein 23-jähriger Fahrer eines Opel aus dem Landkreis Friesland um kurz vor 7 Uhr auf der Oppendorfer Straße in nördlicher Richtung unterwegs und beabsichtigte, die Brockumer Straße geradeaus zu überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Audi eines 19-Jährigen aus Bohmte. Der fuhr auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Osten. Dabei prallte der Opel gegen die Beifahrerseite des Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel von der Straße geschleudert und blieb in einem Gebüsch neben der Straße stehen.

Der 23-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Rahden gebracht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15 000 Euro. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

15-jähriger Schüler mit Beil bedroht und ausgeraubt

15-jähriger Schüler mit Beil bedroht und ausgeraubt

Kommentare