Jugendrotkreuz Stemwede gewinnt Kreativ-Wettbewerb

Kollektionen überzeugen die Jury

+
Bei der Siegerehrung wurde die kreative Arbeit der Kinder und Jugendlichen gewürdigt. Mit dabei waren (v.l.) die stellvertretenden JRK-Landesleiter Sören Ledig und Markus Höltken sowie Maris Heidemann (JRK Stemwede), Nina Litzbarski (stellvertretende Landesleiterin), Nicole Eberhard (JRK- Leiterin Stemwede) und JRK-Landesleiter Klaus Miethe.

Stemwede - Der Jugendrotkreuz-Landesverband Westfalen-Lippe (JRK) hatte Anfang März zu einem Kreativ-Wettbewerb zum Thema „JRK der Zukunft“ aufgerufen. Die Jugendrotkreuzler aus Stemwede mussten nicht lange überlegen – alle wollten mitmachen. Ihre Ideen kamen gut an: Die Jugendgruppe „The Crazy Teens“ gewann in ihrer Altersgruppe, und auch das Ergebnis der Kindergruppe „Die wilden Biber“ kann sich sehen lassen.

Vier bis fünf Wochen lang haben die Kinder und Jugendlichen an ihren Projekten gearbeitet. Sie steckten viel Liebe und Herzblut in die Projekte, heißt es in einer Mitteilung des Stemweder Jugendrotkreuz. Teilweise seien Arbeiten sogar mit nach Hause genommen oder Gruppenstunden spontan verlängert worden, um alle Ideen umzusetzen.

Die „wilden Biber“ haben aus einem Karton ihren eigenen JRK-Raum gestaltet. Sie tapezierten, bauten Möbel aus Salzteig und bastelten ein Spielteppich. Die Sechs- bis Elfjährigen hatten laut Mitteilung viel Spaß.

„The Crazy Teens“ entwarfen ihre eigene JRK-Bekleidungslinie. Da sich die Jugendlichen nicht recht entscheiden konnten, wurden kurzerhand zwei Kollektionen entwickelt. Passend zum Namen waren die Stücke der Kollektion „Unicorn“ quietschtbunt. Die Designer der Linie „Rock Star“ setzten eher auf dunkle Töne und punkige Motive. Die Jugendrotkreuzler sammelten alle Entwürfe in einer selbstgebastelten Mappe. Außerdem modellierten sie Schuhe und bemalten ein Cappy.

Maria Heidemann, Natascha Bergen und die Stemweder JRK-Leiterin Nicole Eberhard vertraten Stemwede bei der Siegerehrung des Kreativ-Wettbewerbs auf der JRK-Landeskonferenz in Bochum-Wattenscheid. Hier gewannen „The Crazy Teens“ den ersten Platz in der Altersstufe der 12- bis 18-Jährigen. Neben der Siegerurkunde gab es für sie einen Gutschein über 150 Euro für eine Unternehmung.

Die Freude der Jugendlichen war riesig und so wurde mit Kindersekt beim Fußballgucken im heimischen DRK-Haus gefeiert.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare