Kleinere Einsätze für Sanitäter beim Stemweder Open Air / Positives Feedback

Regen erschwert Aufräumen

+
Heiß her gings beim Open Air Festival im Ilweder Wäldchen nur auf der Tanzfläche. Ansonsten blieb es ruhig – Veranstalter und Polizei sind mit dem Verlauf zufrieden.

Haldem - Wilhelm Lindemann ist „super zufrieden“. Der Vorsitzende des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur (JFK) zieht wieder einmal eine positive Bilanz, wenn er das vergangene Wochenende Revue passieren lässt. Das 39. Stemweder Open Air war ihm zufolge eine „gelungene Veranstaltung“.

„Es waren mehr Besucher auf dem Gelände als im Vorjahr“, sagt Lindemann. Auf eine genaue Zahl will er sich aber nicht festlegen, denn im Ilweder Wäldchen herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Wie viele Leute auf dem Platz sind, sei daher schwer einzuschätzen, so Lindemann. Mehr als 10000 Festivalfans dürften es aber wieder einmal gewesen sein.

„Wo viele Menschen sind, passiert auch schonmal was“, sagt Lindemann mit Blick auf den Einsatz der Sanitäter während des zweitägigen Festivals. Ihm zufolge ist aber nur zu kleineren Schürfwunden und Schnitten gekommen. Außerdem hätten viele Probleme mit Wespenstichen gehabt, da die Insekten auch in Stemwede dieses Jahr in großen Massen zu finden sind.

Auch die Besucher scheinen mit dem Verlauf des „Stemweders“ größtenteils zufrieden. „Wow, wie schön war das denn?!“, schreibt ein Besucher auf der Facebook-Seite des Stemweder Open Air Festivals. „Vielen Dank an euch und ganz besonders an alle Helfer für die zwei fantastischen Festivaltage“, lobt er dort die Unterstützung der mehr als 350 Ehrenamtlichen, die für den reibungslosen Ablauf auf dem Campingplatz und im Bühnenbereich gesorgt haben. Allerdings gibt es auch einige kritische Stimmen, die sich beispielsweise über Diebstähle beklagen.

Viele freuen sich dennoch jetzt schon auf das 40. Stemweder Open Air im kommenden Sommer. Dafür laufen die Vorbereitungen seitens des JFK ebenfalls auf Hochtouren.

Während die Besucher von Nah und Fern gestern wieder abgereist waren, stand und steht für die Ehrenamtlichen nun noch eine Menge Arbeit an. Die Aufräumarbeiten werden jedoch durch die starken Regenfälle von Sonntagabend sowie die gestern anhaltenden Schauer erschwert. „Das wird wohl mehr Zeit in Anspruch nehmen“, erklärte Wilhelm Lindemann. Er ist froh, dass das Festival noch trocken über die Bühne gegangen ist. „Wenn es am Freitag so geregnet hätte, hätten wir vielleicht absagen müssen“, wiegelt er ab. Das JFK-Team informiert abschließend über den Verbleib von persönlichen Gegenständen, die beim Aufräumen entdeckt werden: Fundsachen landen im Life House in Wehdem. Wer etwas verloren hat, kann sich unter Telefon 05773/ 991401 melden. abo

Stemweder Open Air am Samstag

Stemweder Open Air am Freitag

Stemweder Open Air Festival: der Freitag

Das könnte Sie auch interessieren

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Kommentare