Kirchengemeinden feiern Open-Air-Gottesdienst / Ehrungen für Posaunenchor-Mitglieder

Vogelgezwitscher begleitet christliche Worte

+
Für ihre langjährige Arbeit im Oppenweher Posaunenchor ehrte Martin Becker einige Musiker im Rahmen des Gottesdienstes der Kirchengemeinde Wehdem und Oppenwehe.

Oppendorf - „Die Sonne ist wie die Liebe Gottes. Sie ist immer und überall da“, predigte Wehdems Pfarrerin Sigrid Kuhlmann am Sonntag an einem außergewöhnlichen Ort. Die Kirchengemeinde hatte zum alljährlichen gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst mit den Oppenwehern auf den Sportplatz in Oppendorf eingeladen. Trotz des anfänglichen Dunstschleiers hatten die Organisatoren die Bänke draußen aufgebaut und auch der einsetzende Regen zum Abschluss der Andacht konnte die Christen nicht verschrecken. So wurden die Worte Jesu von fröhlichem Vogelgezwitscher begleitet.

Gottes Botschaft in musikalischer Form verkündeten weithin hörbar die Mitglieder des Oppenweher Posaunenchors unter der Leitung von Dimuth van der Bent. Für den Einsatz der Musiker bedankte sich Martin Becker. Der Vorsitzende des Posaunenchores überbrachte zudem Grußworte der Leiterin Jutta Jahn-Schäffer, die im Urlaub weilte. Sie wünschte den Posaunisten weiterhin „viel Kraft und Mut für eure Arbeit und, dass ihr die Freude an der Musik behaltet“.

Während der Chor bereits auf 135 Jahre zurückblickt und aktuell 20 Mitglieder zählt, ehrte Becker einige Musiker für ihre langjährige Treue. Für zehn Jahre im Posaunenchor dankte Becker Dimuth van der Bent, Ute Hoffmeister, Rebecca Witte, Tabea Witte, Christoph Högemeier, Matthias Hafer und Dorothe Högemeier. Die goldene Nadel für 25 Jahre erhielt Jens Witte. Die silberne Nadel auf blauem Untergrund ging an Reinhard Weingärtner (56 Jahre), Wilhelm Meeske (63 Jahre) und Heinrich Witte (68 Jahre).

Im Anschluss an den Gottesdienst verweilten die Gäste und Ausrichter noch in der Schützenhalle in Oppendorf und ließen den Morgen bei einem Grillbüfett ausklingen.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Kommentare