17 Mannschaften kämpfen in Oppenwehe um Trophäe

Kegelclub WZB holt sich erneut den Dorfpokal

Der Kegelclub WZB sicherte sich erneut den Dorfpokal. Zeitgleich fand beim Oppenweher Schützenverein ein Preisschießen um deftige Preise statt. - Foto: Mühlke

Oppenwehe - Souverän setzte sich die Mannschaft „Kegelclub WZB (Werkzeugbau)“ an die Spitze beim Dorfpokalschießen des Oppenweher Schützenvereins. Die Schützen Volker Wagenfeld, Carsten Spreen, Andreas Martens, Andreas Spreen, Paul Manske und Gerd Schlottmann nahmen, wie bereits im zurückliegenden Jahr, den vom Vereinslokal Meiers Deele gestifteten Pokal mit nach Hause.

Mit 245,8 Ringen ließ die Siegermannschaft die Schützen vom Fiskus (Jörg Hegerfeld, Holger Hassebrock, Bernhard Kramer, Uwe Zimmermann, Hartmut Schmidt und Ralf Pieper) hinter sich. Mit 242,4 Ringen reichte es für den zweiten Platz. Das Team SVO Jugend (Schützenverein Oppenwehe; Karoline Hagedorn, Lukas Spreen, Jan Meuser, Michael Holle, Lennard Spreen und Pia Meuser) schaffte es mit 241,9 Ringen auf Platz drei – von 17 angetretenen Mannschaften.

Bester Einzelschütze war Christian Spreen (51,8 Ringe). Er verwies Jörg Hegerfeld (50,8) und Henrik Heselmeier (50,7) auf die Plätze. Bataillons-Adjutant Jan Döhnert, der in Vertretung für Schützenvereinspräsident Matthias Spreen die Siegerehrung vorgenommen hatte, freute sich über die gute Beteiligung. Zwar seien einige Mannschaften weniger angetreten als im Vorjahr, das lag aber laut Döhnert an vielen zeitgleichen Veranstaltungen und privaten Feierlichkeiten.

Beim parallel ausgetragenen Preisschießen sicherte sich Henrik Spreen den ersten Platz und freute sich über den größten Fleischpreis. In dieser Disziplin waren 44 Teilnehmer zum schießsportlichen Wettbewerb angetreten und jeder durfte sich über einen Wurstpreis freuen. Allerdings schafften viele der deftigen Preise den Weg nach Hause nicht und wurden direkt vor Ort verzehrt.

Die Standaufsicht des diesjährigen Dorfpokalschießens hatten Michael Holle, Henrik Pieper, Ralf Manske sowie Mathias und Felix Heitmann übernommen. - hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.