Josanne Mifsud Pikutzki stellt Bilder in Dielingen aus / Einfluss aus der Heimat

Das Leben eingefangen

+
Claudia Schaaf-Gendig (r.) und Josanne Mifsud Pikutzki freuen sich auf viele Besucher.

Dielingen - Von Heidrun Mühlke. Die Dielinger Malerin Josanne Mifsud Pikutzki bevorzugt für ihre Bilder das Meer und das Wasser. Aber nicht nur. Ihr malerischer Bogen ist weit gespannt. Von Fischerbooten, Felsenküsten, Landschaften, Blumen, Tänzerinnen bis hin zu Szenen aus dem Leben, die kleine Geschichten erzählen – diese Auswahl ihrer Werke ist derzeit im ehemaligen Optiker-Geschäft Mählmann in Dielingen zu sehen.

Den Großteil der Bilder von Josanne Mifsud Pikutzki prägen Impressionen aus ihrer Heimat Malta. Das herrliche Blau des Meeres, in dem sich die südländische Sonne spiegelt, kleine Fischerboote, die in den Wellen liegen, oder Felsgrotten, in denen Sonnenstrahlen ein Spiel von Licht und Schatten treiben. Die Künstlerin hat diese verschiedenen Farbenspiele beeindruckend eingefangen und mit Acryl- oder Ölfarben auf die Leinwand gebracht.

Dabei sind es nicht allein die reinen Farben, die den Betrachter faszinieren. „Ich experimentiere gern mit verschiedenen Materialien. Sand oder Spachtelmasse geben den Bildern einen ganz speziellen Ausdruck“, sagt Mifsud Pikutzki. Mit der Spachteltechnik hat sie unter anderem eine Tango-Szene auf den Keilrahmen projiziert, die von den Farben und der Bewegung lebt.

Gerne male sie Menschen, sagt die Malerin. Kinder, die augenscheinlich stille Post spielen, Frauen, die auf einer Bank sitzend über Gott und die Welt plaudern, oder eine alte Frau, die am Fenster steht und das Leben beobachtet. Es sind immer wieder alltägliche Szenen, die die Künstlerin einfängt. „Meine Bilder sollen dem Betrachter Geschichten erzählen“, sagt Josanne Mifsud Pikutzki – und das gelingt ihr.

Dabei hat sie sich nicht ausschließlich auf Acryl- und Ölmalerei spezialisiert. Feine Aquarelle, Stillleben und Landschaften bestechen durch große Farbintensität. Auch abstrakte Bilder finden sich in ihrem Fundus. Mifsud Pikutzkis Arbeiten haben auch schon international große Anerkennung gefunden. Auf zahlreiche Ausstellungen und Wettbewerbe blickt die 49-Jährige zurück.

Mit dem Malen hat sie bereits in ihrer Kindheit in ihrer Heimat Malta begonnen. Sie sei in erster Linie Autodidaktin, sagt die Künstlerin. Viele Techniken habe sie ausprobiert und selbst erlernt. Einige Zeit habe sie Unterricht an der Kunstschule in Malta Unterricht genommen – in Malerei und auch Kunstgeschichte. Die Malereien aus Impressionismus und Expressionismus sieht Mifsud Pikutzki für sich als wichtige Inspirationsquellen. In Dielingen lebt sie seit zwei Jahren mit ihrem Mann Hans Pikutzki. Nach Deutschland kam sie bereits 1985, lebte und arbeitete in Bad Essen. Dort lernte sie ihren Mann kennen und das Paar beschloss im Jahr 2000 nach Malta zu ziehen. Dort lebten sie im Süden der Insel bis 2013. Seit zwei Jahren widmet sich Josanne Mifsud Pikutzki nun in Dielingen ihrer Malerei und freut sich, im Herzen des Ortes, neben der Strauß-Apotheke (Am Thie 2), entsprechende Ausstellungsräume gefunden zu haben.

„Ihre farbenfrohen Bilder sind eine Bereicherung für die Geschäftsräume“, sagt Claudia Schaaf-Gendig, die den hellen, lichtdurchfluteten, gut 80 Quadratmeter großen Laden zur Verfügung stellt. „Bis wir neue Mieter aus dem Bereich Gesundheit oder Beauty gefunden haben oder jemand hier ein Büro einrichten will, ist Josanne Mifsud Pikutzki willkommen und belebt mit ihrer Ausstellung das Dielinger Dorfleben“, erklärt Schaaf-Gendig.

Die Ausstellung von Joasanne Mifsud Pikutzki ist jeden Sonnabend von 10 bis 12 Uhr geöffnet oder nach telefonischer Absprache unter 05474/9379164 mit der Malerin. Zu erreichen ist Josanne Mifsud Pikutzki auch über ihre Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Kommentare