Jan-Christoph Klimek ist Jungschützenkönig, Mathilda Holtkamp Kinderkönigin

Andreas Holtkamp regiert

+
Die neuen Majestäten des Arrenkamper Schützenvereins mit ihrem Hofstaat und Verantwortlichen des Vereins.

Arrenkamp - „Alle Throne sind besetzt“, meldete am Samstagabend der zweite Vorsitzende der Arrenkamper Schützen, Andre Tönsing. Mit Andreas Holtkamp jubelte das Schützenvolk sogar einem Schützenkaiser zu. 2008 hatte Holtkamp erstmals den Thron besetzt. Auch in diesem Jahr regiert er gemeinsam mit seiner Ehefrau Corinna.

Unterstützung erhalten die Majestäten von ihren Adjutantenpaaren Nicole und Stephan Hassebrock sowie Petra und Dietmar Winkelmann. Für Andre Tönsing reichte es für die Vizekönigswürde. Michaela Wilking bekam die Krone zur Schützenschnur. Insgesamt lieferten sich 14 Anwärter auf die Königswürde einen spannenden Wettbewerb.

Damit die Feierlichkeiten im Hause Holtkamp auch sicher nicht zu kurz kommen, sorgte Tochter Mathilda mit ruhigem Händchen für einen weiteren Grund zu Freude. Mit sicherem Schuss ließ sie die Konkurrenz hinter sich und ist damit Arrenkamps Kinderkönigin. Zu ihrem Prinzgemahl machte sie ihren Bruder und zugleich Vizekönig Kilian. Unterstützung gibt es von den Ehrendamen Marie Luise Lilie und Gesa Wilking. Auf den Plätzen drei und vier landeten bei den Kindern Juliette Janus und Jannik Kraft.

Die Jungschützen regiert Jan-Christoph Klimek. Er wählte Nadine Brokamp zu seiner Königin. Adjutanten sind Kay Papenfuß und Josefine Corinn Beinke. Vizekönigin wurde Jennifer Merkens und Ferdinand Uetrecht erhielt die Krone zur Schützenschnur.

Vor der Entthronisierung dankte Andre Tönsing in bekannt charmant-humorvoller Weise den scheidenden Majestäten – Gesa Wilking mit Prinzgemahl Kilian Holtkamp als Kinderkönigspaar, den Jungschützenregenten Kaiser Ferdinand Uetrecht mit Kaiserin Sandra Luttermann sowie dem Altkönigspaar Ralf Bachmann mit Königin Michaela Wilking – für ein harmonisches Schützenjahr.

Nach Kettentausch und vielen Gratulationen für die neuen Arrenkamper Majestäten startete die Regierungsgewalt mit dem traditionellen Ehrentanz im Festzelt auf dem Schützenplatz „Unter den Eichen“.

Anschließend marschierten Abordnungen der benachbarten Schützenvereine Haldem und Westrup ins Festzelt ein und feierten mit den Gastgebern zu heißen Rhythmen des Musikteams ihr Sommerschützenfest.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Kommentare