Beide Insassen verletzt

Renault kippt nach Kollision um

+
Der Renault Kangoo kippte nach der Kollision auf die Seite.

Hille - Bei einer Kollision auf der Kreuzung Mindenerwaldstraße/Lavelsloher Weg sind am Donnerstagvormittag zwei Personen leicht verletzt worden. Ihr Wagen, ein Renault Kangoo, kippte bei der Kollision auf die Seite.

Der aus Melle stammende 25-jährige Fahrer des Renault war nach Erkenntnissen der Polizei gegen 9 Uhr auf dem Lavelsloher Weg unterwegs. Als er in den Kreuzungsbereich mit der Mindenerwaldstraße (L 803) einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Dacia eines 56-jährigen Mannes aus Hille. Der fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Vorfahrtsstraße in Richtung der L 770. Durch den Aufprall geriet der Renault ins Schlingern, kippte auf einem angrenzenden Feld um und begrub dabei ein Straßenschild.

Der Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer konnten sich aus dem Wagen befreien. Die Besatzung eines Rettungswagen übernahm die Versorgung der beiden Männer. Der Fahrer des Dacia blieb unversehrt. Er kümmerte sich gemeinsam mit einem Zeugen zuvor um die Verletzten. Ausgelaufenes Benzin wurde von der Feuerwehr entsorgt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Schaden wird von der Polizei auf circa 8.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare