Storchenpaar bezieht erstmals Horst bei Familie Reitmeyer in Dielingen

„Helene“ und „Flori“ richten sich häuslich ein

„Helene“ und „Flori“ fühlen sich in ihrem Dielinger Horst offenbar wohl.  - Fotos: Mühlke

Dielingen - Fleißig gebaut wird derzeit im Dielinger Storchennest. Anfang dieses Monats hat sich ein Storchenmännchen dort einquartiert, zwei Tage später befand auch ein Weibchen das mit Heu und Stroh ausgepolsterte Nest im Bereich Koppelbusch/Eichenkamp als einladend und leistet seither Herrn Adebar Gesellschaft.

Im vergangenen Jahr hatte eine Interessengemeinschaft um die Dielinger Familie Reitmeyer einen Horst für Störche neben dem Überlaufbecken aufgestellt. Unterstützung hatten sich die Dielinger vom Fachmann geholt. Ernst-Günter Bulk vom Nabu hatte das mit Heu und Stroh ausgepolsterte Gerüst mitgebracht. Dieses Grundgerüst baut das Storchenpaar jetzt mit Reisig und Stroh aus.

„Das typische Schnabelgeklapper – ein Balz- und Begrüßungsritual – ist oft zu hören“, freut sich Holger Reitmeyer. Die ganze Familie sei begeistert von den gefiederten Gästen. Vom Fenster aus könnten sie das Treiben im Nest bestens beobachten. Der männliche Storch sei beringt, weiß Tobias Reitmeyer, der die Tiere ständig im Visier hat.

„Besser als Fernsehen“, befindet Karin Reitmeyer, die natürlich hofft, dass es bald Nachwuchs gibt und seit langer Zeit wieder Jungstörche in Dielingen aufwachsen. Das Namensschild – die beiden heißen übrigens „Helene“ und „Flori“ –, das Holger Reitmeyer gefertigt und am Mast angebracht hat, soll jedenfalls die Nachwuchsabsichten beflügeln.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Kommentare