Haldemer Schützen zeichnen beim Winterball viele Pokalgewinner aus

Brinkmeier Bester der Altkönige

+
Jede Menge Pokale aus den Wettbewerben während der Waldweihnacht wurden im Rahmen des Winterballs des Schützenvereins Haldem vergeben.

Haldem - Der Winterball ist traditionell der Start zu den geselligen Aktivitäten der Haldemer Schützen. Am Samstagabend feierten sie mit 80 Gästen im Gasthaus Rosengarten in Haldem.

Bevor DJ Pio für flotte Tanzmusik sorgte, zeigte Jürgen Wellmann zunächst seinen Film vom zurückliegenden Schützenfest. „Was hier in einer Dreiviertelstunde über die Leinwand flimmert, kostet viel Zeit“, erklärte der Vorsitzende Frank Martens. Rund 25 Stunden Arbeit müssten dafür investiert werden.

Eingangs ehrte Martens für 25-jährige Mitgliedschaft Anke Beneker, Gerhard Hausfeld, Michael Hemann, Irma Rosengarten, Andreas Dünn, Maike Wehrmann, Stefan Schmidt, Michael Wöhrmann, Carola Wasmund-Engel, Marion Fritz, Peter Fritz, Jürgen Reddehase, Claudius Sinn, Uwe Hegerfeld, Stefan Kettler und Elke Stubbe. Für 40-jährige Vereinstreue wurden Heinz Bergmann, Friedhelm Kettler, Horst Klinger, Heinz Lahrmann, Harald Meyer, Norbert Milinski, Günter Picksmeier, Karl-Heinz Raabe und Heinrich Rosengarten ausgezeichnet. Seit 50 Jahren halten Horst Koch, Klaus Schwingel und Holger Meyer dem Haldemer Schützenverein die Treue.

Zweiter Schießwart Uwe Hegerfeld überreichte die Auszeichnungen des Königspokalschießens. Bei dem Wettbewerb im Rahmen der Haldemer Waldweihnacht hatte der Verein mit 65 Schützen einen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr verbuchen können.

In der Klasse der Alt-Schützenkönige siegte Mario Brinkmeier (30/18) vor Reinhold Melcher (28/19) und Holger Meyer (28/20) auf die Plätze. Titelverteidiger war Günter Nordhoff. Um den Titel Königin der Königinnen rangen zehn Schützinnen. Den Pokal holte wie schon 2010 bis 2014 Anke Gralla-Faltermeier (28/18). Es folgten Marion Fritz (27/17) und Brigitte Melcher (26/16).

König der Jungkönige wurde Uwe Hegerfeld (29/18). Für Dirk Kowalik reichte es für Platz zwei (28/18) und für Wolfgang Rosengarten für Platz drei (28/20). Sie konnten sich unter 13 Teilnehmern behaupten. Titelverteidiger war Torsten Fischer. Königin der Jungköniginnen ist Silke Röttcher (30/19). Sie verwies Titelverteidigerin Nicole Schmedt (29/18) und Annika Beeke (28/17) auf die Plätze. Insgesamt traten neun Schützinnen an.

Auch zehn Adjutanten kämpften um den Titel des Besten. Christian Wiese (30/19) siegte, für Thorsten Geldmeyer (29/18) und Cord Flothmeyer (29/19) reichte es für die Plätze zwei und drei. Titelverteidiger war Andreas Bollhorst. Beste Ehrenschnitte ist Anna Faltermeier (29/18). Sie verwies Titelverteidigerin Anneliese Fortmann (28/18) und Ann-Kathrin Hohlt (28/20) auf die Plätze. Sieben Schützinnen hatten in dieser Gruppe das Gewehr angelegt.

Der Wettbewerb wurde um die Klasse „Bester Vizekönig“ erweitert. Hier siegte Stefan Framke (30/18) vor Frank Martens (29/18) und Heinz Bergmann (27/18). Vier Schützen waren angetreten.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Kommentare