Gute Beteiligung bei Vergleichsschießen / Pokale für Einzel- und Gruppensieger

Arrenkamper Mannschaften haben die Nase vorn

+
Die erfolgreichen Mannschaften und Einzelschützen des Vergleichsschießens vor der Arrenkamper Schützenhalle.

Arrenkamp - Rappelvoll war es am Sonntagabend in der Arrenkamper Schützenhalle, als Schützen aus Arrenkamp, Oppendorf, Westrup und Wehdem dem Ergebnis des Vergleichsschießens der vier Vereine entgegenfieberten. Unter dem Jubel der weiteren Vereinsmitglieder holten sich die Sieger ihre Pokale ab.

Gemeinsam mit Andre Tönsing, zweiter Vorsitzender des in diesem Jahr ausrichtenden Arrenkamper Schützenvereins, überreichten Schießwart Stephan Hassebrock und der amtierende Schützenkönig Ralf Bachmann in den frühen Abendstunden die begehrten Trophäen an die erfolgreichsten Mannschaften und besten Einzelschützen.

Bei den jugendlichen Schützen lag die Arrenkamper Mannschaft mit Laura Luissk, Bennet Putzer, Chantal Wilking und Mathis Lemke mit 112 Ringen vorn. Sie verwiesen die Mannschaften aus Westrup (108 Ringe) und Wehdem I (104) auf die Plätze.

Als bester Einzelschütze wurde Daniel Pelzer aus Wehdem ermittelt. Mit knappem Vorsprung ließ er Mathis Lemke aus Arrenkamp und Jennifer Hibert aus Westrup hinter sich.

Ann-Kristin Langelahn, Nele Wilking, Lani Israel und Ingo Hohlt gehörten zu den erfolgreichen Schützen der Siegermannschaft der Arrenkamper Jungschützen. Sie verwiesen mit 117 Ringen die Schützen aus Arrenkamp II (113) und Oppendorf (110) auf die Plätze.

Bestes Ergebnis bei den Einzelschützen erreichte Ann-Kristin Langelahn. Für Ingo Hohlt und Lani Israel reichte es nur für Platz zwei und drei. Alle sind im Arrenkamper Schützenverein.

In der Damenklasse sicherten sich Tanja Rothert, Nicole Kraft, Heidrun Luissk und Michaela Wilking vom Arrenkamper Schützenverein mit 116 Ringen den Pokal. Oppendorf (113) und Westrup (112) konnten da nicht mithalten. In der Einzelwertung hatte Bianca Frickenschmidt aus Westrup die Nase vorn. Heidrun Luissk und Michaela Wilking, beide aus Arrenkamp, hatten das Nachsehen.

Die Mannschaft Westrup I mit Rolf Fischgarbe, Markus Meier, Dieter Bosdewisch, Gerrit Wandt, Uwe Arning und Dirk Nürnberger holte sich in der Schützenklasse mit 173 Ringen den Pokal. Für die Mannschaften aus Oppendorf (172) und Arrenkamp (169) blieben nur noch die weiteren Plätze auf dem Siegerpodest. Das Schießen in der Einzelwertung entschied der Arrenkamper Wilhelm Luissk für sich. Er verwies Jürgen Rübeck aus Oppendorf und Friedhold Wilking aus Arrenkamp auf die Plätze.

Den Pokal der Altersklasse holten Heinz Willmann, Friedhelm Lahrmann, Dieter Grunwald und Willi Hohlt aus Westrup mit 120 Ringen. Für die Arrenkamper (120) und Wehdemer (118) reichte es nur für Platz zwei und drei. Der Westruper Heinz Willmann wurde als bester Einzelschütze gefeiert. Dieter Grunwald aus Westrup und Wilfried Woe-ckner aus Wehdem unterlagen ihm in diesem Teil des Wettbewerb, für dessen Standaufsicht Stephan Hassebrock und Dieter Langelahn verantwortlich waren. Für eine objektive Auswertung sorgten Jürgen Rübeck, Claus Wörmann und Uwe Arning.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Kommentare