Abenteuerliches Wochenende

Gemütliche CVJM-Zeltstadt und spannende Spiele

+
Beste Stimmung herrschte bei den rund 50 Mädchen und Jungen sowie den 30 Betreuern, die beim Kreisjungschartreffen des CVJMin Oppenwehe dabei waren.

Oppenwehe - „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“. Diesem Motto sind am Wochenende rund 50 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren gefolgt. Sie schlugen ihre Zelte auf dem Oppenweher Sportplatz zum Kreisjungschartreffen auf.

Mit Hilfe der etwa 30 Betreuer war die Zeltstadt der Großveranstaltung des CVJM im Nu errichtet und mit Schlafsäcken, Proviant und Kuscheltieren für die Nacht ausgestattet. Nach der Begrüßung durch Jugendreferent und Organisator Andreas Hoffmann, dem das CVJM-Team helfend zur Seite stand, hielt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm die Kinder und Jugendlichen auf Trab.

Geschicklichkeits- und Geschwindigkeitsspiele standen bei der Spielstraße in der Oppenweher Turnhalle im Fokus. Es ging unter und über Bänke, der Geschmackssinn wurde geschärft und mit viel Fertigkeit sollten kleine grüne Erbsen mit dem Strohhalm transportiert werden. Spiel und Spaß machten hungrig – keine Frage. Vor dem Abendgottesdienst ließen sich die jungen Christen Bratwurst und verschiedene Salate schmecken. Die Andacht zun Ausklang des Tages hielt Pfarrerin Sigrid Mettenbrink zum Thema „Joseph, der Träumer“.

Im Nu verging die Zeit beim bunten Abend mit allerlei Workshops, bevor die Abendwanderung zur Oppenweher Mühle mit Räuber-und-Gendarm-Spiel dann für die nötige Bettschwere nach einem aufregenden Tag sorgte.

Der Sonntag startete schon früh mit einer Morgenandacht für die Mitarbeiter und anschließender Guten-Morgen-Runde um den Fahnenmast. Dem schloss sich ein gemeinsames Frühstück an. Beim Dorfspiel erkundeten die Jungen und Mädchen des Kreisjungschartreffens das Spargeldorf: An verschiedenen Stationen mussten Aufgaben bewältigt werden und anschließend durften sich die Teilnehmer in Turnieren von Völkerball, Hockey, Storchenfußball, Ball über die Schnur bis hin zum Menschenkicker austoben und gegeneinander messen.

Mit dem Mittagessen, der Siegerehrung, Zeltabbau und dem Aufräumen des Geländes endete das erlebnisreiche Wochenende. Dann ging es von einem aufregenden Zelt- Wochenende mit dem CVJM nach Hause.

hm

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Kommentare