Fünf Jahre Ausgabestelle in Wehdem der Lübbecker Land Tafel

Ein Brot, ein Lächeln und ein offenes Ohr

+
Fünf Jahre gibt es die Wehdemer Ausgabestelle der Lübbecker Land Tafel. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben Freude an ihrer Arbeit und immer wieder ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Kunden.

Wehdem - Die Ausgabestelle in Wehdem der Lübbecker Land Tafel feiert ihren fünften Geburtstag. 2010 wurden zum ersten Mal in Wehdem Lebensmittel über die Lübbecker Land Tafel an bedürftige Menschen aus Stemwede ausgegeben. Koordinatoren und damit verantwortlich für die Wehdemer Ausgabestelle sind von Anfang an Ulrike und Reinhold Gralla.

„Als wir damals geeignete Räumlichkeiten in Stemwede suchten, wurden wir mit offenen Armen bei der Gemeinde Stemwede aufgenommen“, erinnert sich Stella Gieseler, Geschäftsführerin des „ArbeitsLebensZentrums“ im Kreis Minden-Lübbecke. Bis 2013 war die Ausgabestelle in der Asylunterkunft beheimatet, wegen Eigenbedarfs mussten dort die Zelte abgebrochen werden. „Dankenswerter Weise ist die Ausgabestelle dann in den Räumlichkeiten des DRK untergekommen.“

Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt immer mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr. „Insgesamt haben die Ehrenamtlichen um die Grallas in diesen fünf Jahren mehrere Tausend Stunden freiwilliger Arbeit geleistet“, berichtet Heide Brinkhoff, Vertreterin des Fördervereins der Lübbecker Land Tafel. Ohne die aktiven Ehrenamtlichen vor Ort funktioniere die Tafel nicht, deshalb gebühre allen großer Respekt und Dank für deren Engagement, bedankte sie sich bei den anwesenden freiwilligen Helfern.

Werner Bahnemann in Vertretung des Bürgermeisters Gerd Rybak zitierte einen Leitspruch der Lübbecker Land Tafel. „Einem Menschen geben, was er braucht. Ein Stück Brot, ein Lächeln und ein offenes Ohr – jetzt nicht irgendwann!“ Sein Dank galt den ehrenamtlichen Helfern, die die Bedürftigen nicht allein mit Nahrungsmitteln versorgten, sondern auch stets mit guten Worten zur Seite stünden.

Jeden Mittwoch, wenn die Ausgabestelle öffnet, kommen Einzelpersonen und ganze Familien, – insgesamt rund 85 Haushalte mit mehr als 130 Familienmitgliedern, darunter auch 27 Kinder – um sich Lebensmittel abzuholen. Ausgegeben werden insbesondere Obst, Gemüse, Brot und Milchartikel.

Das Angebot schwankt von Woche zu Woche, je nach Saison und danach, was die Lebensmittelmärkte abgeben. Täglich werden Märkte in der Region angefahren, um Lebensmittel abzuholen, die in der zentralen Sortierhalle in Espelkamp sortiert und zur Verteilung bereit gestellt werden.

Zur Lübbecker Land Tafel gehören heute fünf hauptberufliche Mitarbeiterinnen und 170 Ehrenamtliche. Sie haben drei Kühlwagen, einen Bulli und einen Kleinwagen zur Verfügung.

hm

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Kommentare