Kreisreiterverband tagt: Dieter R. Paul zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Ute Fisser-Hülsmeier tritt in große Fußstapfen

Der neue Vorstand mit den scheidenden Mitgliedern (v.l.): Stefani Gieselmann, Britta Telgheider, Klaus-Wilhelm Holle, Nadin Henke, Dieter R. Paul, Ute Fisser-Hülsmeier, Walter Lefenau, Ulrike Dedert und Wilfried Schormann.  - Foto: Rohlfing

Minden-Lübbecke - Mehr als 90 Prozent aller Pferdesportler sind Frauen und Mädchen. Da ist es nur konsequent, dass nun erstmals auch eine Frau an der Spitze des Kreisreiterverbandes Minden-Lübbecke steht. Ute Fisser-Hülsmeier aus Hille-Unterlübbe wählten die Vereinsvertreter jetzt bei der Jahreshauptversammlung im Hotel/Restaurant „Im Loh“ in Frotheim einstimmig zur Nachfolgerin von Dieter R. Paul.

„Ich trete in große Fußstapfen, aber ich denke, zusammen schaffen wir das“, erklärt Fisser-Hülsmeier. Die Turnierreiterin, die für den RFV Hille startet, hat Pferde schon als Kind für sich entdeckt. Sie bildet Dressurpferde bis zur schweren Klasse aus und war im Springen bis Klasse M erfolgreich. Bekannt sein dürfte vielen die charmante Stimme der 50-Jährigen. Jährlich moderiert die Diplom-Kauffrau etliche nationale und internationale Pferdesportveranstaltungen, darunter auch das große Reitturnier im Sielpark in Bad Oeynhausen.

Dieter R. Paul machten die Vereinsvertreter zum Ehrenpräsidenten. „Wir alle wissen, was Dieter für den Kreisreiterverband und den Pferdesport getan hat“, erklärt Wilfried Schormann. „Wir werden dich weiterhin um Rat bitten“, betont der stellvertretende Vorsitzende. Seit 2000 war Paul, ein Freund offener Worte, Vorsitzender der Minden-Lübbecker Pferdesportler. Vorher gehörte er dem Vorstand viele Jahre als Geschäftsführer an. Wichtig war ihm immer die Ausbildung von Reiter und Pferd sowie das Mannschaftsreiten. Neuem steht der 81-Jährige aus Porta Westfalica bis heute aufgeschlossen gegenüber. Zu seiner aktiven Zeit mischte der Vater von vier Kindern in Springprüfungen, der Vielseitigkeit, beim Jagdreiten und in der Dressur bis in die oberen Klassen mit. 1985 wechselte er vom Sattel an den Richtertisch.

So manche Veränderung im Pferdesport der vergangenen Jahrzehnte sei auch im Kreis Minden-Lübbecke zu spüren, stellt Dieter R. Paul rückblickend fest. Dabei habe sich nicht nur das Verhältnis Mädchen zu Jungen gedreht. Der Reitsport sei viel professioneller geworden, mit allen positiven wie negativen Folgen. „Auf ehrenamtlicher Basis Turniere auszurichten, wird für Vereine immer schwerer.“ Darum gebe es in verschiedenen Landesverbänden Überlegungen, „Abgaben“ für die Vereine einzuführen, deren Mitglieder an Turnieren teilnehmen, die aber selbst keine veranstalten. Der Mitgliederschwund mache sich auch im Mühlenkreis bemerkbar. Nach der kommunalen Gebietsreform 1973 sei man in Minden-Lübbecke mit 25 Vereinen und 4 700 Mitgliedern gestartet. „Zu Glanzzeiten waren es 42 Vereine mit 6 800 Mitgliedern.“ Heute gehörten den mehr als 40 Vereinen im Kreis 5 700 Menschen an. Den Kreisreiterverband sieht Dieter R. Paul gut aufgestellt. „Wir haben 2015 gute, große und kleine Turniere gehabt. Auch 2016 haben wir wieder gut begonnen“, freut er sich.

Sein Amt ebenfalls zur Verfügung stellte Walter Lefenau. „Ich bin vor 16 Jahren als Geschäftsführer angetreten, weil ich der Meinung war, der Vorstand muss näher am aktiven Sport sein. Inzwischen bin ich selbst ein Stück weit vom Sport entfernt“, begründet der Bad Oeynhausener seinen Rücktritt. Zu seiner Nachfolgerin wählten die Vereinsvertreter die bisherige Sportwartin, Nadin Henke vom RV Destel. Ihre Aufgabe übernimmt Stefani Gieselmann (RV Destel).

Nadin Henke führt die Geschäfte

Neue Schriftführerin ist Britta Telgheider (RFV Hille), die außerdem als Freizeit- und Breitensportbeauftragte wiedergewählt wurde. Der Kreisjugendwartin Ulrike Dedert war bereits vorab auf der Jugendversammlung erneut das Vertrauen ausgesprochen worden. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden ferner der zweite stellvertretende Vorsitzende Klaus-Wilhelm Holle (Stemwede) und Alfons Döring (Espelkamp) als Verbindungsmann zur Pferdezucht. In der neuen Satzung wurden diese Posten ersatzlos gestrichen. - SoR

Mehr zum Thema:

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare