„Wi fiert Advent“ am 30. November in Wehdem / 25 Hütten an der Kirche

Klein und fein bleibt‘s

+
Haben das letzte „Wi fiert Advent“-Planungstreffen hinter sich: Die Vertreter der mitwirkenden Vereine und Aussteller freuen sich auf einen kleinen und feinen Adventsmarkt an der Kirche.

Wehdem - Wenn am letzten Novembersonntag die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet wird, soll es in Wehdem wieder besinnlich zugehen. Vereine, Institution und die evangelische Kirchengemeinde veranstalten am Sonntag, 30. November, ihren Weihnachtsmarkt „Wi fiert Advent“ an der Kirche.

„ ‚Klein und fein‘, das Motto haben wir uns einmal mehr auf die Fahne geschrieben“, sagt Mitorganisatorin Waltraud Draeger. 25 festlich geschmückte Hütten laden Familien am Nachmittag zu einem gemütlichen ersten Advent ein.

Das Adventstreiben beginnt um 14 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. Dieser wird wieder vom Kirchenchor und den Kindergartenkindern mitgestaltet. Auf dem Markt wird Bewährtes, aber auch Neues für die Besucher geboten.

Zum ersten Mal dabei sind die Leverner Fotografin Heike Klostermann mit Fotos, Beate und Wolfgang Wagenfeld aus Wehdem, die individuelle Schmuckkreationen zeigen, und der Französisch-Leistungskurs der Stemweder-Berg-Schule. Die Schüler wollen Gäste mit kulinarischen Leckereien aus Frankreich verwöhnen.

Die Wehdemer Landfrauen bauen wieder ihren Pickert-Stand auf. Schon eine Woche zuvor beginnt die Pickert-Bäckerei, damit „all diejenigen, die vorbestellt haben, zufrieden gestellt werden können“, sagt Annegret Wessel. Die Feuerwehr versorgt die Besucher mit Grillwürstchen. Außerdem sind Schmalzbrote, Chili con Carne, geräucherte Forellen, frische Waffeln, Äpfel im Teigmantel und ein großes Kuchenbüfett im Gemeindehaus im Angebot. Ergänzt wird die Speise-Palette durch eine Vielzahl verschiedener Heiß- und Kaltgetränke.

Im Gemeindehaus wird Margret Hübner mit ihrer Bücherstube vertreten sein. Ebenfalls geöffnet ist an diesem Tag das Wehdemer Heimathaus, das zu einem Besuch einlädt.

Viele kunstgewerbliche Arbeiten werden in den Hütten zu sehen sein: Die Lebenshilfe-Wohnstätte Haus Buschgarten verkauft Adventsgestecke und weihnachtliche Bastelarbeiten, und bei der Kindernothilfe wird es wieder Überraschungspäckchen geben.

Sportlich geht es zu, wenn Voltigier-Mädchen des Reitvereins Wehdem-Oppendorf ihre Kunststücke zeigen, und die Familie Priesmeier vom Oppendorfer Eselhof kommt mit ihren Grautieren zum heimeligen Markt, damit die jüngsten Besucher die Tiere reiten und führen dürfen.

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt am Nachmittag der Posaunenchor. Für den späten Nachmittag hat sich der Nikolaus angekündigt.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare