„Wi Fiert Advent“ am ersten Advent zwischen Heimathaus und Wehdemer Kirche

Am Nachmittag kommt der Nikolaus

+
Die Saxophonisten des Musikschulverbands, die „Sax Pistols“ werden beim Weihnachtsmarkt am ersten Adventssonntag nicht nur Weihnachtslieder vorspielen. Archivfoto: Rohlfing

Wehdem - Wenn am letzten Novembersonntag die erste Kerze am Adventskranz angezündet wird, soll es in Wehdem wieder besinnlich zugehen. Auch in diesem Jahr wird zwischen Kirche und Heimathaus ein gemütlicher Weihnachtsmarkt veranstaltet.

Vereine, Institution und die evangelische Kirchengemeinde organisieren gemeinsam den kleinen Weihnachtsmarkt. „Klein, aber fein“ – dieses Motto haben sich die Organisatoren um Waltraud Draeger erneut auf die Fahnen geschrieben. 25 festlich geschmückte Hütten sollen zum ersten Advent einladen.

Los geht es um 13 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. Dieser wird von den Kindergarten- und Flötenkindern, unter der musikalischen Leitung von Jutta Jahn-Schäffer mitgestaltet. Auch der Kirchenchor wird dabei sein.

Um 14 Uhr beginnt der Weihnachtsmarkt. Mitten auf dem Platz steht wieder ein Tannenbaum, den die Kindergartenkindern zuvor mit selbstgebasteltem Baumschmuck verschönern werden. „Für 15 Uhr hat der Nikolaus sein Kommen zugesagt“, kündigt Waltraud Draeger an. Um 16 Uhr soll ein Puppenspieler in der Kirche mit seinem Auftritt für viel Spaß für jung und alt sorgen.

Die Familie Priesmeier aus Oppendorf ist wieder mit ihren Eseln zu Gast. Die Voltigier- Mädchen des Reit- und Fahrvereins Wehdem-Oppendorf versetzen die Besucher mit ihren Vorführungen bestimmt wieder ins Staunen, verraten die Veranstalter.

Auf dem Wehdemer Weihnachtsmarkt werden auch die „Sax Pistols“ Gelegenheit haben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Musiker werden aber nicht nur Weihnachtliches zu Gehör zu bringen, verrät Bandleiter Mortimer Greenborough. Titel aus der Filmmusik mischen sich mit Jazz-Klassikern und einer Prise Weihnachten, kündigt er an. Die „Sax Pistols“ grooven mit einer Mischung aus Swing, Blues und Jazz und schaffen so eine entspannte und lockere Atmosphäre für die hoffentlich zahlreichen Zuhörer.

Die Saxophonisten der Gruppe proben regelmäßig in Rahden und sind gut miteinander eingespielt. Unter der Leitung von Mortimer Greenborough freut sich das Saxophonensemble des Musikschulverbands Espelkamp-Rahden-Stemwede erneut auf sein Publikum.

Zudem wird das Heimathaus geöffnet sein: Dort präsentiert ein Goldschmied handgefertigten Silberschmuck mit echten Edelsteinen und Kinder können dort ihre Kreativität ausleben.

Die Landfrauen backen und verkaufen wieder den beliebten Pickert. Im Gemeindehaus gibt es zudem Kaffee und Kuchen. Das Alten und Seniorenheim Stemwederberg in Wehdem spendet den Blumenschmuck für das Gemeindehaus und Weihnachtskekse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Kommentare