Fete des Oppendorfer Spielmannszugs mit Gruppenpokal und Meisterschaft

Kicker im Knock-Out-Modus

+
Die Sieger des Gruppenpokalschießens und die neuen Vereinsmeister aus Oppendorf.

Oppendorf - Die traditionelle Oppendorfer Spielmannszugfete ist nicht nur eine tolle Party für die Spielleute. Dass auch alle Mitglieder des Schützenvereins, Freunde und Bekannte viel Spaß bei der Fete haben, dafür garantiert das Organisations-Team.

Einmal mehr hatten Anna-Luisa Ernst, Insa Köster, Lisa Buck, Melanie Becker, Merle Barkhüser, Nane Engel und Jana Seelhorst ihre Kollegen aus dem Spielmannszug zusammengetrommelt und ein unterhaltsames Fest auf die Beine gestellt. Während Oppendorfs Nachwuchs beim Stockbrotgrillen, Schminken und am Spielstand bestens beschäftigt war, sorgte unter den erwachsenen Besuchern besonders das Kicker-Turnier für ausgelassene Stimmung.

Angetreten waren 16 Teams zu je zwei Personen. Gespielt wurde im Nock-Out-Modus. Nach spannenden Spielen stand dann die Final-Paarung fest: Lutz Winkelmann und Kai Petring traten gegen Steffen Timann und Pierre Peitzmeier an. Knappe Sieger wurde das Team Winkelmann/Petring mit 10:9 Toren. Zuvor hatten sich die Teilnehmer und Gäste am Grillbüfett gestärkt. Die Spielmannszugsdamen reichten dazu viele selbstgemachte Salate.

Zeitgleich lieferten sich die Schützen einen spannenden Wettkampf um die Vereinsmeisterschaft und den Gruppenpokal in der Schützenhalle. Sieben Gruppen mit jeweils fünf Schützen nahmen an dem spannenden Wettbewerb beim Gruppenpokalschießen teil.

Die Gruppe um Ralf Klingsieck mit Dorle Klingsieck, Jürgen Rübeck, Wolfgang Kähler und Michael Wetzig siegte mit 120 Ring. Es folgte die Gruppe um Detlef Görke mit Manfred Köster, Guido Bilges, Reinhold Kähler und Daniela Steinkamp auf Platz zwei sowie das Team um Friedrich Struckmeier mit Andreas Fortmann, Pierre Peitzmeier, Lucas Fortmann und Klaus Steckel. Auf den weiteren Plätzen landeten die Gruppen um Helge Engel, Jan Winkelmann, Henning Bohne und Klaus Wäring.

In sieben Kategorien ermittelten die Oppendorfer Schützen ihre Vereinsmeister. Bei den Schülern siegte Anna Steinkamp mit 98 Ringen, ihr folgten Dustin Haarmeyer (95 Ringe) und Jule Lösche (95 Ringe). Bei den Junioren siegte Lucas Fortmann mit 92 Ringen, Platz zwei errang Luisa Ernst (89) und Lars Gerding (87) den dritten Platz. Bei den Damen hatte Jana Seelhorst die Nase vorn, sie schoss 100 Ringe, Birgitt Gerding (99 Ringe) musste sich mit Platz zwei zufrieden geben. Susanne Fortmann landete mit 98 Ringen auf dem dritten Platz.

In der Schützenklasse gewann Guido Bilges (93 Ringe) den Wettkampf vor Michel Hage (86 Ringe) und Kai Petring (83). Andreas Fortmann siegte in der Altersklasse mit 92 Ringen, ihm folgten Jürgen Rübeck (92) und Carsten Felber (89). Den Vereinsmeistertitel der Senioren räumte Friedhelm Bohne (100 Ringe) ab, Reinhold Kähler landete mit 98 Ringen auf Platz zwei und Wolfgang Kähler platzierte sich mit 98 Ringen im Stechen auf Rang drei.

Für einen reibungslosen Ablauf im Schießstand sorgten Daniela Steinkamp, Frank Steinbrink und Jürgen Rübeck.

hm

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare