Tag der offenen Tür auf dem Flugplatz in Bohmte

Faszination des Fliegens hautnah erlebbar

+
Verbandskunstflug vom Feinsten zeigen Walter und Toni Eichhorn (Vordergrund) am 1. Mai über dem Bohmter Flugplatz.

Bohmte - Luftsport zum Anfassen in familiärer Atmosphäre verspricht der Luftsportverein Wittlage für seinen Tag der offenen Tür am Sonntag, 1. Mai auf dem Flugplatz in Bohmte. Beginn ist um 9 Uhr. Die Veranstaltung habe sich weit über die Grenzen des Altkreises Wittlage hinaus einen Namen gemacht, werben die Luftsportler. Neben den vielen Mitflugmöglichkeiten gibt es Informationen über die Ausbildung zum Privatpiloten für Segel-, Motorsegler-, Ultraleicht- und Modellflug.

Angesagt sich wieder eine schwergewichtige Dame Namens „Tante Anna“. Der Riesendoppeldecker Antonow mit 1 000 PS Sternmotor steht den ganzen Tag für Rundflüge zur Verfügung. Neun Personen können gleichzeitig mitfliegen. Rundflüge mit allen Flugzeuggattungen sind den ganzen über Tag möglich, wobei der offene Doppeldecker vom Typ Boeing Stearman mit bis zu 450 PS sicherlich einige zum Mitflug anregen wird, Lederhaube und Pilotenbrille eingeschlossen.

Freunde des Kunstfluges dürfen sich auf ein ganz besonderes Highlight freuen, wenn Walter und Sohn Toni Eichhorn im Duett mit einer Extra 330 und einem historischen Militärtrainer North American T 6 Verbandskunstflug vom Feinsten an den Bohmter Himmel zaubern.

Ein wahres Kraftpaket, pilotiert von Uwe Schlätker, kommt vom Flugplatz Nordhorn-Klausheide. Eine Samson Pitts, ein einsitziger kleiner Doppeldecker mit einem 500 PS Sternmotor „befeuert“, wird mit Rauch und dem unvergleichlichen Sound des Pratt & Whitney Motors die Zuschauer begeistern. Daneben haben die Luftsportler so manche Überraschung parat, denn aus der Nachbarschaft sind alle Luftsportler zu einem Maiausflug nach Bohmte eingeladen.

Direkt neben den „Großen“ haben die Modellflieger ihren Flugplatz. Vom kleinen Elektroflugmodell bis zu großen fauchenden Düsenjägern und Großflugmodellen bis 150 Kilogramm Gewicht bringen die „Modeller“ in die Luft.

Eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen ist Pflicht, Kinderbetreuung vom Bohmter Verein für Fitness und Gesundheitssport, eine Märchenerzählerin, Tombola, Wurfgleiterbau für Kinder, Kinderkarussell, Trampolin und ähnliches, Wickelraum für Kleinkinder und eine Gewerbeschau runden das Programm ab.

Der Zutritt ist frei, die Anfahrt ist weiträumig ausgeschildert. Parkplätze (drei Euro Gebühr) befinden sich direkt am Flugplatz. Zu beachten ist, das Fußgänger und Fahrradfahrer aus Sicherheitsgründen nicht von Osten her direkt zum Flugplatz kommen können. Sollten wegen Nässe die Parkflächen direkt am Flugplatz nicht nutzbar sein, haben die Luftsportler eine Alternative vorgesehen. Es werden dann Flächen im nahen Hafen von Wehrendorf genutzt und ein Buspendel eingerichtet.

www.lsv-wittlage.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare