Stemweder-Berg-Schule öffnet Türen für „Nachwuchs“

Experimente hoch im Kurs

+
Schülerinnen und Schüler der Theater-AG zeigten ein Stück um König und Prinzessin.

Wehdem - Einen umfassenden Eindruck von der Vielfalt des Schullebens, Lernens und Arbeitens in der Stemweder-Berg-Schule konnten sich Mädchen und Jungen als zukünftige Schüler gemeinsam mit ihren Eltern verschaffen. Neben kurzen Unterrichtseinheiten in verschiedenen Fächern gab es etliche Infos rund um die Sekundarschule. Lehrerinnen und Lehrer hielten sich an verschiedenen Infoständen und in den Klassenräumen für Fragen und Gespräche mit Eltern und Kindern bereit.

Derzeit unterrichten 40 Lehrkräfte annähernd 540 Schüler an der Stemweder-Berg-Schule, die vom Kreis Minden-Lübbecke als gesunde Schule ausgezeichnet wurde. „Außerdem sind wir eine Natur-Park-Schule“, machte Schulleiterin Heike Hachmann deutlich. Im Unterricht stehe stets die Integration von Themen rund um Natur, Kultur und Tradition im Fokus. Ganz neu sei der Start mit Tablet-Klassen. „Wir haben für alle Schüler einer Klasse Tablets angeschafft, um den Umgang mit neuen Medien jedem Schüler zu ermöglichen“, so die Schulleiterin. Neben der digitalen Bildung stünden nach wie vor auch sportliche und kulturelle Angebote im Fokus, erklärte Hachmann.

Beliebt waren bei den Viertklässlern die Mitmach-Angebote. Im gesamten Schulkomplex gab es etwas zu entdecken. Spannende Experimente, zum Beispiel Rotkohlsaft, der wie durch Zauberhand die Farbe wechselt, versetzten Jung und Alt im Chemieraum in Staunen. Elektrostatische Aufladung demonstrierte Physiklehrerin Ulrike Foerster eindrucksvoll mit dem Bandgenerator. Immer wieder im Einsatz waren die Tablets, egal ob im Musik-, Biologie- oder Englischunterricht. „Sogar im Sportunterricht nutzen wir die iPads, um die eigene Technik, beispielsweise beim Hochsprung zu verbessern“, erklärte Karsten Knigge, als Sport- und Mathematiklehrer.

Damit alle Besucher den richtigen Weg zu den Aktionen und ins Life House fanden, waren Schülerlotsen aus den neunten und zehnten Klassen im Einsatz. „Alle haben sich freiwillig bereit erklärt zu helfen“, freute sich Schulleiterin Hachmann, die die Besucher in der Begegnungsstätte begrüßt hatte. Schüler der Theater-AG unterhielt die Besucher mit einem einstudierten Theaterstück. 

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Kommentare