Zünftige Grillparty auf dem Dorfplatz

Einfach mal Danke sagen

Günter Wankelmann (rechts) hatte gut zu tun am Grill, um mehr als 100 Niedermehner Bürger bei der Grillparty auf dem Dorfplatz zu beköstigen. - Foto: Mühlke

Niedermehnen - „In Niedermehnen gibt es viele freiwillige Helfer“, sagt Reinhard Hegerfeld, Vorsitzender der örtlichen Dorfgemeinschaft. „Grund genug, einmal Danke zu sagen“, waren sich die Niedermehner einig und haben am Mittwoch eine zünftige Grillparty auf dem Dorfplatz im Herzen des grünen Erlebnisdorfes veranstaltet.

Beete im Dorf hacken, die Kopfweiden pflegen oder Torten backen seien nur einige der Arbeiten, die Niedermehner Bürger ehrenamtlich übernähmen. „Das ist nicht selbstverständlich“, so Hegerfeld. Dafür wolle man sich mit der Grillparty bedanken. Aber letztendlich habe das ganze Dorf etwas von dieser Veranstaltung, denn es waren alle eingeladen. „Nett beieinander sitzen und klönen“, das sei beste Nachbarschafts- und Dorfgemeinschaftspflege, findet der Dorfchef. Angemeldet hatten sich laut Hegerfeld spontan rund 120 Bürger, und einige davon waren wieder ehrenamtlich zur Stelle bei den Vorbereitungen. Der Dorfplatz musste hergerichtet, Einkäufe erledigt und Salate zubereitet werden und vieles mehr.

Abends stand Günter Wankelmann gut gelaunt am Grill und drehte herkömmliche Bratwürstchen und die Wildschweinwürtschen hiesiger Jäger. Vorstandsfrauen der etwa 70 Mitglieder zählenden Dorfgemeinschaft füllten Teller mit leckeren Salaten und die Dorfjugend betreute den Getränkestand. „Es gibt immer Helfer, die das auch gerne machen“, freut sich Hegerfeld über eine intakte Dorfgemeinschaft in Niedermehnen. 

hm

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Zigarettenautomat gesprengt

Zigarettenautomat gesprengt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Kommentare