Chris Büscher übergibt Warnwesten an Flüchtlinge / Reflektoren gewinnen an Akzeptanz

Sicher im Dunkeln unterwegs

+
Mit den neuen Warnwesten sind viele Flüchtlinge nun sicherer unterwegs.

Wehdem - Chris Büscher aus Westrup und weiteren Stemwedern war schon öfter aufgefallen, dass einige Flüchtlinge im Dunkeln mit dem Rad ohne Beleuchtung unterwegs sind oder auch zu Fuß in dunkler Kleidung auf den Straßen kaum auffallen. Um dieser Gefahr für Flüchtlinge und auch anderer Verkehrsteilnehmer ein Ende zu setzen, hat Büscher nun 50 moderne Warnwesten für die Stemweder Flüchtlinge übergeben.

In einer Pressemitteilung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK) heißt es zur Spendenübergabe im Wehdemer Life House: Das Team vom Arbeitskreis Asyl des JFK Stemwede um Waltraud Holtkamp dankte für die großzügige Spende und fing umgehend an, die Westen an anwesende Flüchtlinge zu verteilen.

„Es ist nahezu unmöglich die Beleuchtungsanlagen der zur Verfügung gestellten Fahrräder durchgängig in Stand zu halten. Aber dann sollten die Leute doch wenigstens eine Warnweste tragen“, so Büschers Kommentar zu seiner Spende.

Genauso wichtig findet er aber auch, dass den Flüchtlingen erklärt wird, warum es für sie so gefährlich ist, wenn sie nicht rechtzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden. Nur dann bestehe auch die Einsicht, eine Weste zu tragen.

Büscher, der auch Sicherheitsschulungen für Gabelstaplerfahrer und Bediener von Hubarbeitsbühnen gibt, ist weiterhin aufgefallen, dass das Tragen von reflektierender Kleidung enorm in der Bevölkerung an Akzeptanz gewonnen hat. „Ich finde das sehr gut. Egal ob in Verbindung mit Fahrzeugen oder aber als Radfahrer oder Fußgänger – man wird einfach besser gesehen und zudem gibt es aktuell moderne, toll aussehende Reflektionskleidung in großer Auswahl. Deswegen trägt selbst mein Hund ‚Basco‘ eine Warnweste“, so Büscher zum Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Kommentare