Eltern lernen Freiarbeit nach Montessori kennen

Bunte Perlen statt Taschenrechner

Das bunte Schachbrett eignet sich gut dazu, die große Multiplikation kinderleicht zu lernen. - Foto: Grundschule Haldem

Haldem - Bei einem Eltern-Informationsabend zur Montessori-Pädagogik an der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Schule in Haldem stand nun alles im Zeichen der Mathematik. Eltern der jetzigen und zukünftigen Schüler informierten sich über die Arbeitsweise und die besonderen Materialien der Freiarbeit nach Maria Montessori.

Zunächst gab es laut einer Pressemitteilung der Schule einen kurzen Überblick über die mathematischen Materialien, deren Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten. „Das macht Sinn“, meinte ein Vater anschließend. Und ergänzte: „und ich habe mich immer gewundert, warum die Kinder mit Farben rechnen.“ Denn Farben spielen bei der Montessori-Mathematik eine besondere Rolle. Das erfuhren die Eltern der Schüler spätestens, als sie sich selbst an die Arbeit machen durften.

Mit bunten Perlen und einem ebenso farbenfrohen Schachbrett erarbeiteten sich einige die große Multiplikation. Andere legten gemeinsam das Dekanom (die Summe aller Mal-Aufgaben) aus oder teilten große Zahlen mit Hilfe der so genannten „Apotheke.“ Auch das Quadrieren und Wurzelziehen beschäftigte die Eltern.

Methode verdeutlicht Zusammenhänge

„Das Material verdeutlicht sehr eindeutig die Struktur der mathematischen Aufgaben“, befand ein Elternteil. „Es war mir nicht klar, dass Wurzelziehen und die binomischen Formeln zusammenhängen.“ Andere waren ähnlicher Meinung. „Mathematik kann tatsächlich Spaß machen. Vor Allem, wenn man etwas in die Hand nehmen kann“, hieß es unter anderem von den Teilnehmern.

An der Montessori Grundschule der Gemeinde Stemwede in Haldem arbeiten die Kinder zwölf Wochenstunden an frei gewählten Materialien zu Themen, die sie fordern und interessieren. Diese Freiarbeit nach Maria Montessori beinhaltet laut Mitteilung selbstbestimmtes Lernen unter fachkundiger, zurückhaltender Anleitung.

Die nächsten Eltern-Informationsabende mit der Möglichkeit, Lernmethoden selbst auszuprobieren, sind für kommendes Frühjahr geplant. Voraussichtlich dreht sich dann alles um die Unterrichtsfächer Deutsch und Sachunterricht.

Wer sich darüber hinaus für die Freiarbeit an der Grundschule Haldem interessiert, kann jederzeit während des Vormittags (nach Voranmeldung unter Telefon 05474 / 413) im Unterricht hospitieren, lädt die Montessori-Grundschule ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Kommentare