Bünselmarkt lockt vom 11. bis zum 13. September nach Oppenwehe / Anmeldung für Talentshow, Ausfahrt und Flohmarkt noch möglich

Mix aus Jahrmarkt, Auto-, Moden- und Gewerbeschau

+
Die Veranstalter versprechen tolle Tage beim Bünselmarkt in Oppenwehe.

Oppenwehe - Der Oppenweher Bünselmarkt gehört zu den traditionellsten Märkten in der Region. Das Volksfest mit Gewerbeschau ist weit über die Grenzen Stemwedes hinaus bekannt. Besucher erwarten auch in diesem Jahr viele Aktionen, machten die Veranstalter jetzt bei der Vorstellung der diesjährigen Auflage deutlich. Vom 11. bis 13. September lockt ein pralles Programm auf das Oppenweher Festgelände.

Beste Unterhaltung für jedes Alter verspricht die Kombination aus Jahrmarkt, Auto-, Moden- und Gewerbeschau sowie das Rahmenprogramm. Der Startschuss fällt am Freitagabend mit dem Dorfabend. Der Gewerbeverein „Wir in Oppenwehe“ verspricht gute zwei Stunden lang Spaß und beste Unterhaltung.

Offiziell eröffnet wird der Markt dann am Sonnabend, 12. September, um 10.30 Uhr mit dem obligatorischen Fassbieranstich und einem Rundgang durch die Gewerbeschau. Diese ist an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet und schließt am Sonnabend um 20 Uhr, am Sonntag um 19 Uhr.

Im Festzelt wird wieder Einiges geboten: Die Schüler der Oppenweher Grundschule treffen sich dort und erhalten von der örtlichen Jagdgenossenschaft Freikarten für die Fahrgeschäfte. Zuvor reisen die Oldtimer und Alttraktoren für die Autoschau an – es wird kein Startgeld erhoben und jeder angemeldete Teilnehmer erhält eine Erinnerungsplakette sowie einen Gutschein für Kaffee und Kuchen. Ab 13 Uhr starten die historischen Gefährte zu einer Ausfahrt durch die Region. Wer mitmachen will, meldet sich bei Günther Hübner, Telefon 05773/ 1502, bei Wolfgang Schimmeck, Telefon 05773/8997, oder per Mail an ghuebner-stemwede@t-online.de an.

Der Sonnabendnachmittag steht ganz im Zeichen junger Talente. Auf der Zeltbühne dürfen die Teilnehmer beim Talentwettbewerb ab 16 Uhr ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. „Singen, tanzen, jonglieren oder zaubern – alles ist erlaubt“, macht Ingrid Becker deutlich. Hier dürfen sich Interessierte noch anmelden. (E-Mail: khbecker-fliesenleger@hotmail.de, Telefon 05773/8799).

Am Abend folgt ein zünftiges bayerisches Spektakel. Ab 19 Uhr öffnen sich die Pforten zum Oktoberfest. Unter dem Motto „Der Chef gibt einen aus“ haben die Organisatoren die „Original Hüttenband“ bestellt, die den Dirndl- und Lederhosenträgern ordentlich einheizen soll. Bayerische Schmankerl vom Schlemmer-Büfett runden den Abend ab. Karten gibt es ab sofort für 13,50 Euro im Vorverkauf bei Meiers Deele und in der Oppenweher Volksbank. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15, ohne Essen sieben Euro.

Der Sonntag startet mit einem Gottesdienst im Festzelt. Anschließend lädt ein Flohmarkt zum Bummeln ein. Es wird keine Standgebühr erhoben. Für Standplätze ist Conny Brockschmidt verantwortlich. Sie ist unter Telefon 05773/ 1838 (ab 19 Uhr) für Anmeldungen zu erreichen.

Auf herbstliche und winterliche Modetrends sowie neue Festtagsmode dürfen sich die Besucher am Sonntagnachmittag freuen. Trend-Moden aus Rahden, Magro aus Wagenfeld und Brörmann aus Bohmte stellen ihre aktuellen Kollektionen vor.

hm

Mehr zum Thema:

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Felix Kroos bei Union Berlin

Felix Kroos bei Union Berlin

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare