Brandexperten der Polizei ermitteln

Ursache nach Feuer bei ZF weiter unklar

+
Die Lagerhalle auf dem Dielinger Werksgelände von ZF wurde durch das Feuer von innen völlig zerstört. Sie soll durch eine neue Halle ersetzt werden.

Dielingen - Einen Tag nach dem Brand einer Lagerhalle auf dem Dielinger Werksgelände der ZF Friedrichshafen AG läuft der Betrieb nahezu ohne Beeinträchtigung weiter. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Stemwede, Lemförde und Damme konnte der Schaden auf die Lagerhalle begrenzt werden. Die genaue Schadenshöhe ist auch heute noch unklar. Das Unternehmen geht nach wie vor von einem sechsstelligen Betrag aus, wie Sprecherin Nicole Weber auf Nachfrage bestätigte.

Auch zur Brandursache gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse. Die Polizei nahm heute ihre Ermittlungen auf. Die Ermittler vom Kriminalkommissariat 1 aus Minden verschafften sich gegen Mittag einen ersten Überblick vor Ort. Das in der Halle gelagerte Verpackungsmaterial, darunter Paletten, Pappe und Papier sowie sonstige Gegenstände, musste zum Ablöschen durch die Feuerwehr am Sonntag aus der seitlich offenen Halle herausgeschafft werden. Daher ist der Brandschutt an verschiedenen Stellen auf dem Firmengelände gelagert. Dies mache die Untersuchungen der Brandexperten nicht leichter, so die Polizei. Zwar führten die Beamten erste Befragungen durch, dennoch kann die Polizei derzeit noch keine Angaben zur Brandursache machen. Ein Ursachensachverständiger soll nun die Arbeit der Ermittler unterstützen.

Die zerstörte Halle soll durch ein neues Gebäude ersetzt werden. Zum Zeitrahmen konnte Weber keine konkreten Angaben machen. „Wir müssen abwarten, bis die Brandursachenermittlung abgeschlossen ist.“ Erst danach könne man sich den Brandort näher ansehen und weitere Schritte planen.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kommentare