Bewerbungsverfahren für Nachfolge läuft

Küsterin Nobbe geht in den Ruhestand

+
Pfarrerin Katrin Berger (l.) und Kirchmeister Friedrich Nobbe (r.) bedankten sich bei Küsterin Gudrun Nobbe, die nach zehn Jahren in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Levern - Wer die Leverner Stiftskirche besucht, kennt ihr Gesicht: Gudrun Nobbe begrüßt Sonntagmorgens die Gottesdienstbesucher und ist stets vor Ort, wenn Hochzeiten oder Trauerfeiern stattfinden, kennt Goldpaare und Täuflinge. Gudrun Nobbe ist die Küsterin in der Leverner Gemeinde. Nun müssen sich die Leverner aber ein Stück von ihr verabschieden. Zum 31. März geht die 65-Jährige in den Ruhestand, teilt die Kirchengemeinde mit.

Seit zehn Jahren hat Nobbe als Küsterin für die Kirchengemeinde gearbeitet. Besonders gefallen hat ihr eigenen Angaben zufolge die Vorbereitung der Gottesdienste. „Den Altarraum mit Blumen zu schmücken, das mache ich am liebsten“, so Nobbe und dafür ist sie laut der Gemeinde auch bekannt: Frische Blumen und ein hübscher Altarraum, das sei die „Handschrift“, die Gudrun Nobbe hinterlässt. Dass ein Familienfrühstück in den vergangenen zehn Jahren kaum möglich war, stört die Küsterin dabei nicht: „An Sonn- und Feiertagen arbeiten muss man doch in anderen Berufen auch“, sagt sie.

Als die damalige Kirchmeisterin Luise Spreen-Ledebur vor zehn Jahren auf Nobbe zuging und fragte, ob sie Interesse an der Küsterstelle habe, habe sie nicht lange überlegen müssen. „Der Zeitpunkt passte sehr gut. Die Enkelkinder kamen zu der Zeit in den Kindergarten und Zuhause war es etwas ruhiger geworden“, erzählt Nobbe.

Die Kirchengemeinde Levern wird „ihre Gudrun“ vermissen, betont Kirchmeister Friedrich Nobbe. Derzeit laufe das Bewerbungsverfahren und er lud interessierte Menschen aus der Kirchengemeinde Levern und darüber hinaus ein, sich auf das Amt der Küsterin zu bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare