Bauwagen in Oppendorfer Garten erstrahlt dank zahlreicher Unterstützung im neuen Glanz

Kreativität aus Leidenschaft

+
Kreativität und Spaß prägten die Zusammenarbeit von (v.l.) Sarah Juzek, Jule Müller, Lena Steinkamp sowie Phyllis und Laurenz am Bauwagen.

Oppendorf - Aus einem schlichten Bauwagen, der schon ein wenig in die Jahre gekommen war, ist durch Kreativität und Leidenschaft ein kleines Spielparadies in einem Oppendorfer Garten geworden. Mit Unterstützung der Mitarbeiter der Alligator-Farbwerke aus Enger, dem Malerbetrieb Meyerholz von Klaus Högemeier aus Lemförde sowie Schülern des Söderblom-Gymnasiums Espelkamp erstrahlt der Wohnwagen nun in bunten Farben und neuem Glanz.

Dass man mit herkömmlichen Diffundin derart kreative Projekte realisieren kann, hat den Farbenhersteller begeistert, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. In der Regel verarbeiten Profis des Malerhandwerks Diffundin und verschönern damit Holz- und Fachwerkhäuser. Als die Familie Piper aus Oppendorf für ihre Kinder Phyllis und Laurenz einen Bauwagen erworben hatte, war die Erfahrung des Lemförder Malermeisters gefragt, der das Material empfahl. Der Bauwagen soll den Kindern als Spielplatz dienen und musste daher farbenfroh gestaltet werden. Dazu konnte die Kunst- und Deutschlehrerin Sarah Juzek mit ihren Schülern Henning Köster, Lena Steinkamp und Jule Müller vom Söderblom-Gymnasium in Espelkamp gewonnen werden, die Pläne umzusetzen.

Die Wahl fiel auf Motive aus den Geschichten von Petterson und Findus, die freihändig an den Bauwagen gemalt wurden. Dabei wurden die Farbtöne konventionell auf einer Palette gemischt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, heißt es in der Mitteilung, und Phyllis und Laurenz freuen sich über einen farbenfrohen Spielplatz-Bauwagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Kommentare