Schnullerbaum soll Kindern helfen 

Baum erleichtert den Abschied

+
Viele Freiwillige unterstützten die Pflanzaktion des Schnullerbaumes am Freudeneck. 

Westrup - Ein Schnullerbaum soll Kindern die Trennung vom Nuckel erleichtern. Das erste Exemplar eines Schnullerbaumes in Stemwede steht in Westrup. Die Dorfwerkstatt und der Kindergarten „Rappelkiste“ hatten sich für den Schnullerbaum stark gemacht. Viele Helfer pflanzten den Baum am Kinderspielplatz am Westruper Freudeneck in die Erde.

„Mit einem Schnullerbaum soll den Kindern der Abschied vom geliebten Freund aus Gummi erleichtert werden“, erklärt Kindergartenleiterin Stefanie Klepper. Den Kindern würde es helfen, wenn sie sehen, dass auch andere Kinder ihren Schnuller an den Ast hängen. „Sie können den Baum dann immer wieder besuchen“, stellte Klepper klar.

Die Idee des Schnullerbaumes käme aus Dänemark. Der älteste bekannte Schnullerbaum stünde seit den 1920er-Jahren auf einer dänischen Insel, wusste Klepper. In vielen deutschen Klein- und Großstädten könnten Kinder schon lange ihre Schnuller an die dafür bestimmten Bäume hängen. „Der Gedanke ist, dass Mädchen und Jungen die sonst eher problematische Trennung vom Schnuller mit einem positiven Erlebnis verbinden können, da sie den Schnullerbaum jederzeit besuchen können“, so Klepper. Außerdem würden die Kinder auf diese Weise auch an die Natur herangeführt.

Der Schnullerbaum sei für Kinder aus Nah und Fern, machte Westrups Ortsheimatpfleger Friedhelm Kohlwes deutlich und freute sich, dass am Freudeneck ein idealer Platz für den Schnullerbaum gefunden wurde.

Mit Hilfe etlicher Spender, wie der Feuerwehr, der Dorfwerkstatt, dem Kindergarten „Rappelkiste“, den Ratsmitgliedern Wilhelm Riesmeier und Andreas Weingärtner sowie weiteren Freiwilligen sei es möglich gewesen, eine dreistämmige Birke vom ehemaligen Kindergartenvater Thorsten Grabow zu bekommen, dessen Fachkräfte die Pflanzaktion unterstützten.

Unter den verschiedenen Obstbäumen hebt sich der weißstämmige Baum gut ab und wird mit vielen bunten Schnullern in Zukunft sicherlich zum Hingucker avancieren. 

hm

Mehr zum Thema:

London: Polizei ermittelt in Umfeld des Attentäters

London: Polizei ermittelt in Umfeld des Attentäters

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare