Bandbreite alter deutscher Traktormarken auf dem Leverner Mühlengelände

Geballte Leidenschaft für alte Schätzchen

+
Gerald Kune drehte mit Christopher, Johannes, Lena und Emma eine Runde auf dem Lanz D9506, Baujahr 1953.

Levern - Die geballte Leidenschaft für Deutz, Lanz, Normag, Fendt, Hanomag und all die anderen großen deutschen Marken aus der Wirtschaftswunderzeit kam am Wochenende in Levern zusammen. Das elfte Treffen historischer Traktoren der Altmaschinenfreunde Levern lockte faszinierte Fahrer und neugierige Besucher auf das Gelände der Kolthoffschen Hofmahlmühle.

Die ganze Bandbreite alter deutscher Traktormarken gab es dort zu sehen – und auch in Aktion unter lautem Getöse zu erleben. „Unsere Erwartungen sind mehr als übertroffen“, strahlte am Sonnabend Uwe Stothfang, Vorsitzender der Altmaschinenfreunde. Am Mittag waren laut Stothfang bereits um die 450 Schlepper an der Mühle eingetroffen. „Es kommen über den Tag verteilt noch einige hinzu“, sagt er. 550 würden es bestimmt werden.

Viele der Teilnehmer hatten liebevoll restaurierte Bauwagen oder ganz individuelle Wohnwagen hinter die knatternden Oldies gehängt. Denn das gemütliche Campen auf dem Gelände habe Kultcharakter, machten die Liebhaber historischer Schlepper klar.

Nebeneinander aufgereiht glänzten rote, grüne und blaue Prachtexemplare im strahlenden Sonnenschein um die Wette. Eines davon war das Schätzchen von Arnold Wellmann aus Wehdem. Seinen Deutz 2505 aus dem Jahr 1966 hat er liebevoll restauriert und für den Trecker mit Hecklader einen passgerechten Anhänger zusammengebaut, in dem Liegestühle, Tisch und Picknickkorb nebst seiner Frau Edeltraud Platz finden. „Dann suchen wir uns schöne Plätze in der Gegend und fahren zum Picknick“, sagt Wellmann, der als gelernter Schmied und Schlosser mit Treckern aller Art groß geworden ist.

Trecker-Treffen in Levern

Nicht nur das Leverner Mühlengelände war in diesem Jahr Ziel von Bernhard Engelmeyer aus Hagen am Teutoburger Wald: Mit seinem Algaier, Baujahr 1950, fährt er rund 4000 Kilometer im Jahr. Alles Wichtige hat er in seinem Wohnwagen dabei, der auch schon etliche stolze Jahre auf dem Buckel hat. „Bei einem Tempo von 20 Stundenkilometer kann ich die Landschaft genießen“, schwärmt der 74-Jährige. Ein Verdeck brauche er auf seinem Trecker nicht: „Wenn es regnet, ziehe ich einen Poncho an und kann mich an freier Sicht erfreuen.“

Schon drei Mal haben ihn seine Touren zum Großglockner geführt. Ein wenig neue Technik hat sich der Rentner für sein altes Gefährt aber auch gegönnt. Über eine Musikanlage mit Lautsprecher, die er mit verschiedenen Sticks ausstattet, erschallen – über mehrere Hundert Meter gut hörbar – Zigeunerlieder, die Nationalhymne, Glockengeläut und einiges mehr, berichtet Engelmeyer, der zugibt: „Man muss schon ein bisschen verrückt sein.“

Die Besucher des Treckertreffens erlebten am Sonnabend außerdem Schaupflügen auf dem großen benachbarten Acker, wo die Fahrer eindrucksvoll demonstrierten, was ihre liebevoll restaurierten Traktoren noch zu bieten haben, sowie ein buntes Rahmenprogramm. Dazu hatten sich einige Aussteller von Marmelade, Stickern bis hin zu Caps und T-Shirts eingefunden. Eine Hüpfburg und ein Treckerkarussell für die jüngsten Gäste rundeten das Angebot ab.

Die Leverner Altmaschinenfreunde hatten weiterhin ganz besondere Fahrzeuge unter der Galerie der Mühle aufgestellt. Zu festen Zeiten gab Uwe Stothfang mehrmals einen umfassenden Einblick in die Technik eines MAN630, eines ehemaligen Bundeswehrfahrzeugs aus dem Jahr 1964, eines IFA-Pioniers, einem sehr seltenen Trecker mit Benzin-Anlassmotor, den Stothfang 1992 in Cottbus ergattern konnte, und eines Lanz-Bulldogs 15/30. Dabei handelt es sich um einen der ersten Kühler-Bulldogs aus dem Jahr 1929.

Der Dämper-Ball und eine Schlagernacht rundeten das Spektakel in den Abendstunden der Aktionstage an der illuminierten Mühle ab. Am Sonntagvormittag sorgte ein weiterer Höhepunkt nochmals für viele Schaulustige: Das Wettheizen der Bulldogs und Blasmusikklänge beendeten das dreitägige Spektakel.

hm

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare