Autofahrer erleidet leichte Verletzungen

Reh ausgewichen und überschlagen

+
Der Renault des 38-Jährigen blieb nach dem Ausweichmanöver auf einem Acker auf dem Dach liegen. foto: Polizei

Oppenwehe - Weil er einem plötzlich vor ihm auftauchenden Reh ausweichen musste, ist ein 38-jähriger Autofahrer in Oppenwehe von einer Gemeindestraße abgekommen. Sein Wagen, ein Renault, blieb laut Polizeibericht auf einem Acker auf dem Dach liegen. Der Fahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Der Mann berichtete den Polizisten, dass er am Dienstag gegen 12.50 Uhr auf der Straße „Hohes Moor“ in nördlicher Richtung unterwegs gewesen sei. Bei dem Ausweichmanöver sei der Wagen zunächst ins Schleudern geraten. Anschließend kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Graben. Dabei wurde der Renault hochgewirbelt und sei letztlich auf dem Acker zum Stillstand gekommen. Das Reh sei unversehrt weiter gelaufen, da es keine Berührung mit dem Wagen gegeben habe.

Ein Abschleppwagen sorgte später für den Abtransport des Renault. Den Schaden beziffert die Polizei auf circa 10000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Kommentare