Ausweichmanöver geht schief / Einige Tiere sterben / Fahrer bleibt unverletzt

Laster mit mehr als 100 Schweinen kippt um

+
Die Feuerwehr rettete am Dienstag mehrere Schweine aus dem umgekippten Laster.

Twiehausen - Ein mit Schweinen beladener Sattelzug kippte am Dienstagabend in Twiehausen um. Ein paar der 100 bis 120 Tiere auf dem Hänger waren sofort tot, teilt die Polizei mit. Der Kraftfahrer befuhr gegen 19.50 Uhr die Straße Kempringen in Richtung Twiehauser Straße. Als ihm auf der schmalen Straße ein anderes Fahrzeug entgegenkam, wich der Lastwagenfahrer nach rechts aus. Daraufhin kippte der Sattelzug auf die rechte Seite. Schuld war womöglich der noch feuchte Untergrund, vermutet die Polizei. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Löschgruppen Twiehausen und Niedermehnen wurden zur Tierrettung und zum Ausleuchten der Unfallstelle gerufen. Außerdem kam ein Veterinär, um die verletzten Schweine zu erlösen. Noch lebende Tiere wurden umgeladen.

hdu

Mehr zum Thema:

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare